merken

Zittau

Brand vernichtet Wohnhaus

Aus dem Gebäude in Opolno Zrdoj bei Zittau mussten 15 Menschen evakuiert werden, drei erlitten Verletzungen. Nun läuft eine Spendenaktion.

Bei dem Wohnhausbrand erlitten zwei Menschen so schwere Verletzungen, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten.
Bei dem Wohnhausbrand erlitten zwei Menschen so schwere Verletzungen, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten. © bogatnia.info.pl

In einem Wohnhaus in Opolno Zdroj (Bad Oppelsdorf) ist am Sonnabendabend ein Brand ausgebrochen. Polnische und tschechische Feuerwehren eilten zum Einsatzort, der nur wenige Kilometer von Zittau entfernt liegt. Die Kameraden evakuierten 15 Menschen. Drei erlitten Verletzungen, zwei mussten aufgrund dessen in ein Krankenhaus gebracht werden, wie das Onlineportal bogatynia.info.pl berichtet.

Warum das Feuer ausgebrochen ist, dazu ermittelt nun die Polizei. Fest steht aber schon jetzt, dass die Mieter nicht ins Haus zurückkehren können. Betroffen ist eine Familie: Ein Mann und eine Frau mit einem vier und 16 Jahre alten Jungen sowie einem 13-jährigen Mädchen. 

Anzeige
Der perfekte Ort für (D)eine Ausbildung!

Das Autohaus Dresden bildet sowohl kaufmännisch als auch handwerklich aus - und kümmert sich im besonderen Maße um seine Schützlinge.

Da sie wohl alles verloren haben, ist eine Spendenaktion über die Facebook-Seite von Opolno Zdroj angelaufen. Gefragt ist Kleidung in Größe M und Schuhe in Größe 40 für Mutter und Tochter sowie Kleidung in Größe 116 und L sowie Schuhe in Größe 27, 43 und 45 für Vater und Söhne. Die Sachen können täglich ab 15 Uhr im Gemeinschaftshaus des Ortes abgegeben werden.

Weitere Fotos vom Brand

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/ort/zittau