merken

Brand zerstört Einfamilienhaus

Mit einem furchtbaren Schreck endete das Wochenende für ein älteres Ehepaar aus Freital.

© Roland Halkasch

Mit einem furchtbaren Schreck endete das Wochenende für ein älteres Ehepaar aus Freital. Aus bislang unbekannten Gründen brach gestern Nachmittag im Einfamilienhaus der Freitaler am Mittelweg ein Brand aus. Er breitete sich offenbar mit großer Geschwindigkeit aus. Gegen 16.45 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein. Als die Freiwillige Feuerwehr Freital auf dem Mittelweg eintraf, wütete das Feuer in voller Ausbreitung, der Dachstuhl und das Obergeschoss des Hauses standen bereits in Flammen.

Hausbrand in Freital

Aus bislang unbekannten Gründen brach am Sonntagnachmittag in einem Einfamilienhaus auf dem Mittelweg in Freital ein Brand aus.
Aus bislang unbekannten Gründen brach am Sonntagnachmittag in einem Einfamilienhaus auf dem Mittelweg in Freital ein Brand aus.
Er breitete sich offenbar mit großer Geschwindigkeit aus. Gegen 16.45 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein.
Er breitete sich offenbar mit großer Geschwindigkeit aus. Gegen 16.45 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein.
Als die Freiwillige Feuerwehr Freital auf dem Mittelweg eintraf, wütete das Feuer in voller Ausbreitung, der Dachstuhl und das Obergeschoss des Hauses standen bereits in Flammen.
Als die Freiwillige Feuerwehr Freital auf dem Mittelweg eintraf, wütete das Feuer in voller Ausbreitung, der Dachstuhl und das Obergeschoss des Hauses standen bereits in Flammen.
Die beiden Bewohner hatten zum Glück das Haus noch rechtzeitig verlassen können. Die Frau erlitt dennoch eine Rauchgasvergiftung und kam ins Krankenhaus. Ihr Mann musste wegen eines Schocks durch den Rettungsdienst behandelt werden.
Die beiden Bewohner hatten zum Glück das Haus noch rechtzeitig verlassen können. Die Frau erlitt dennoch eine Rauchgasvergiftung und kam ins Krankenhaus. Ihr Mann musste wegen eines Schocks durch den Rettungsdienst behandelt werden.
Trotz des schnellen Einsatzes der Freitaler Feuerwehrleute brannten Dachstuhl und Obergeschoss vollständig aus.
Trotz des schnellen Einsatzes der Freitaler Feuerwehrleute brannten Dachstuhl und Obergeschoss vollständig aus.
Das Einfamilienhaus ist unbewohnbar.
Das Einfamilienhaus ist unbewohnbar.
Die Polizei hat ihre Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Die Polizei hat ihre Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die beiden Bewohner hatten zum Glück das Haus noch rechtzeitig verlassen können. Die Frau erlitt dennoch eine Rauchgasvergiftung und kam ins Krankenhaus. Ihr Mann musste wegen eines Schocks durch den Rettungsdienst behandelt werden. Trotz des schnellen Einsatzes der Freitaler Feuerwehrleute brannten Dachstuhl und Obergeschoss vollständig aus. Das Einfamilienhaus ist unbewohnbar. Die Polizei hat ihre Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (Halkasch)

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!