merken
Chemnitz

Brandanschlag auf rechten Szeneladen

Unbekannte haben vor der Eingangstür eines Chemnitzer Ladens Reifen in Brand gesteckt. Extremismusspezialisten des LKA haben die Ermittlungen übernommen.

© Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Chemnitz. Auf einen rechten Szeneladen in Chemnitz ist ein Brandanschlag verübt worden. An der Eingangstür habe es in der Nacht zum Freitag gebrannt, sagte der Sprecher des Landeskriminalamtes (LKA), Tom Bernhardt. Alles deute auf Brandstiftung ein. Vor der Tür wurden mutmaßlich mehrere Reifen angezündet.  

Weiterführende Artikel

Erneut Feuer vor rechtem Laden gelegt

Erneut Feuer vor rechtem Laden gelegt

In der Nacht zum Samstag brannte es vor der Eingangstür des Geschäfts in Plauen. Erst in der Nacht davor hatte es einen ähnlichen Fall gegeben.

Extremismusspezialisten des LKA haben die Ermittlungen übernommen. Eine politisch motivierte Tat könne nicht ausgeschlossen werde, sagte Bernhardt. Konkrete Spuren zu den Tätern gebe es noch nicht. Die Schadenshöhe war noch unklar. (dpa)

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

>> Abonnieren Sie den täglichen Newsletter "Politik in Sachsen - Die Morgenlage". Damit sind Sie immer bestens über das Geschehen in Sachsen informiert.<<

Mehr zum Thema Chemnitz