merken

Weißwasser

Brandwächter im Dienst

Feuerwachturm bei Podrosche

© Foto: Joachim Rehle

Podrosche. Andreas Zosel hat seinen Arbeitsplatz auf einem 33 Meter hohen Feuerwachturm bei Podrosche. Seit 29 Jahren ist der Mitarbeiter von Sachsenforst Brandwächter an der S 127. Seine Arbeitszeit hängt von der Waldbrandgefahrenstufe ab, die von der Wetterdienststelle in Leipzig übermittelt und dann regional verifiziert wird. In diesem Jahr begann Zosel seinen Dienst in luftiger Höhe am 21. März. Wenn er einen Brand entdeckt, meldet er die Koordinaten, die er auf einer Peileinrichtung abliest, der Integrierten Regionalleitstelle (IRLS) in Hoyerswerda. Dort gehen Meldungen von zwölf Kameras des automatischen Waldbrand-Früherkennungssystems und von sechs bemannten Feuerwachtürmen aus den Landkreisen Bautzen, Görlitz und Meißen ein. Brandwächter sitzen an Monitoren und kontrollieren mithilfe der Kameras 180 000 Hektar Wald. (jr)

Anzeige

Das haben die Filmnächte zu bieten

Deutschlands größtes Freilicht-Kino ist zurück! In der 29. Saison finden vor der schönen Kulisse Dresdens zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt statt.