merken

Bischofswerda

Breitbandausbau beginnt in Stacha

Anfang Juli starten die Bauarbeiten für schnelles Internet in Stacha. Eine Sebnitzer Firma hat den Auftrag bekommen.  

Glasfaserkabel werden in Stacha verlegt.
Glasfaserkabel werden in Stacha verlegt. © dpa/Jan Woitas

Demitz-Thumitz. Voraussichtlich am 8. Juli starten umfangreiche Bauarbeiten im Demitzer Ortsteil Stacha. Wie die Gemeindeverwaltung jetzt informierte, beginnen die Verlegearbeiten des Glasfaserkabels für schnelle Internetanschlüsse. Die Firma Wärme- und Energieanlagenbau aus Sebnitz wird die Arbeiten im Auftrag des Landkreises ausführen. „Wir hoffen auf Verständnis bei Einschränkungen im öffentlichen Verkehrsraum“, heißt es in der Mitteilung der Gemeinde. Kreisweit fließen mehr als 100 Millionen Euro in den Breitbandausbau. Die Kunden sollen künftig mit Bandbreiten von mindestens 100 Mbit/Sekunde im Downstream und 20 Mbit/Sekunde im Upstream versorgt werden. (SZ)

Anzeige
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!

Hotels geschlossen, Flugreisen gestrichen: In der Urlaubssaison 2020 sind Reisemobile die flexible Alternative für alle, die sich richtig gut erholen wollen.

Mehr zum Thema Bischofswerda