merken

Breitere Straße am Zacke

Die Fahrbahn zum Freibad in Freital Zauckerode soll verbreitert werden. Bis zu den Arbeiten vergeht allerdings noch Zeit.

© Archiv/SZ

Freital. Die Stadt Freital will die Straße Zum Freibad, die zum Zacke in Zauckerode führt, an einer Stelle verbreitern. Das geht aus dem aktuellen Haushaltsplan hervor. Wie Rathaussprecher Matthias Weigel mitteilt, sei der Zugriff auf ein Grundstück der Wasserversorgung Weißeritzgruppe möglich.

Shopping und Events im ELBEPARK Dresden

180 Läden und Filialen und umfassende Serviceleistungen sorgen beim Shopping für ein Erlebnis. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

An der betreffenden Stelle sei die Straße sehr schmal und wegen der Kurven auch sehr unübersichtlich. Das Vorhaben, das nach den jetzigen Plänen rund 100 000 Euro kosten soll, wird in diesem Jahr geplant und soll im kommenden Jahr umgesetzt werden. Wie Weigel betont, bleibe die Einbahnstraßenregelung am Freibad während der Badesaison trotzdem bestehen.

Weil die Straße Zum Freibad generell eng ist, müssen die Autofahrer, die den Zacke-Parkplatz verlassen, im Sommer einen Umweg weiter Richtung Westen über die Straßen Zum Freibad, Zur Quäne und Oberstraße fahren, um zurück zur Kesselsdorfer Straße und zur Wilsdruffer Straße zu kommen. Die Straße, die direkt von der Wilsdruffer Straße zum Freibad führt, fungiert nur noch als Zufahrt. Diese Regelung war 2016 eingeführt worden, weil es öfter zu Verkehrschaos gekommen war. (SZ/win)