merken

Meißen

Trucker fährt brennenden Lkw vom Hof  

Auf dem Autohof Nossen geriet in der Nacht zum Donnerstag ein Sattelauflieger in Brand. Der Fahrer verhinderte vermutlich Schlimmeres.

Dicke Rauchschwaden steigen aus dem Auflieger neben dem Autohof Nossen aus.
Dicke Rauchschwaden steigen aus dem Auflieger neben dem Autohof Nossen aus. © Roland Halkasch

Nossen. Am heutigen Donnerstag, nachts gegen 1.30 Uhr,  kam es zu einem Fahrzeugbrand am Autohof in Nossen. Der Fahrer eines polnischen Sattelzuges hatte den Brand seines Aufliegers bemerkt und war deshalb mit dem brennenden Gefährt  schnell vom Parkplatz des Autohofs heruntergefahren. 

Anzeige
KarriereStart 2020: Zukunft selbst gestalten

Den eigenen Weg finden - Orientierung bietet die KarriereStart. Vom 24. bis 26. Januar präsentieren sich über 570 Aussteller in der Messe Dresden, so viele wie nie zuvor.

Auf der Zufahrtsstraße koppelte der Trucker noch die Zugmaschine ab und brachte so seinen Lkw in Sicherheit. Als die Freiwilligen Feuerwehren Nossen und Siebenlehn eintrafen, brannte der mit zerkleinertem Elektroschrott beladene Auflieger lichterloh. Mit Wasser und Schaum aus mehreren Strahlrohren konnten die Kameraden das Feuer löschen.

Die Feuerwehr lobte ausdrücklich das umsichtige Verhalten des Lkw-Fahrers. Zum ersten Mal kam bei diesem Einsatz die Feuerwehrdrohne des Landkreises Meißen zum Einsatz. Mit ihrer Hilfe können sich die Kameraden einen Überblick aus der Luft verschaffen und mit der eingebauten Wärmebildkamera Glutnester entdecken.

Die Zufahrt zum Autohof Nossen ist wegen des Brandes gesperrt. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.