merken

Riesa

Brennender Kochtopf löst Großeinsatz aus

Mehr als 30 Feuerwehrleute rücken zum Nikopol aus. Eine Person muss behandelt werden.

Symbolbild
Symbolbild © Symbolfoto: Klaus-Dieter Brühl

Zeithain.  Zu einem Küchenbrand musste die Feuerwehr am Freitagabend an die Nikopoler Straße in Zeithain ausrücken.  Insgesamt seien 33 Kameraden der Feuerwehr im Einsatz gewesen, zusätzlich noch Polizei und Krankenwagen. Aus Riesa wurde vorsichtshalber die Drehleiter mit angefordert, so Dorit Riedel, Sprecherin der Zeithainer Feuerwehr. Das passiere standardmäßig, um im Fall eines Brandes weiter oben im Hochhaus keine Zeit zu verlieren.  Vor Ort war die Lage aber vergleichsweise schnell unter Kontrolle gebracht. "In einer Wohnung im Erdgeschoss war ein Kochtopf angebrannt", sagt Dorit Riedel. Das Feuer sei schnell unter Kontrolle gebracht worden. Eine Person wurde dem Rettungsdienst übergeben, laut Feuerwehr musste sie aber nur ambulant behandelt werden. Rauch und Feuer hatten außerdem Schäden in der Küche angerichtet. Insbesondere ein Schrank wurde stärker in Mitleidenschaft gezogen: Das Feuer hatte ihn schon angebrannt. 

Anzeige
Warum haben Sie noch keinen? 

Wintergärten sind wunderbare Wohnzimmer mitten im Grünen. Einen Vorgeschmack und Beratung gibt es bei den Schautagen in Roßwein.