merken

Brennender Lastwagen auf der A4

Die Autobahn wurde zwischen dem Kreuz Dresden-West und der Anschlussstelle Altstadt gesperrt.

Der Rauch über der Autobahn war auch von der Innenstadt aus zu sehen. © Roland Halkasch

Am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr ist ein Lkw auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Dresden-Altstadt und Dresden-West in Brand geraten. Der mit Betonteilen beladene Sattelzug fing offenbar während der Fahrt Feuer. Als die Feuerwehr eintraf, stand der LKW lichterloh in Flammen. Der Trucker konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen. Mit mehreren Strahlrohren mit Wasser und Schaum konnten die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Brabschütz das Feuer löschen. Der Sattelzug brannte vollständig aus. Durch den Brand wurde die Schallschutzwand einer Brücke beschädigt. Die Autobahn war über zwei Stunden in Richtung Chemnitz gesperrt. Es bildete sich ein über zehn Kilometer langer Stau. (hal)

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Wer suchet, der findet: DRESDNER OSTERN

Die DRESDNER OSTERN findet zum 26. Mal statt und verzaubert an vier Tagen mit Blumen und Blüten alle, die Lust auf Frühling haben. 

Der Rauch über der Autobahn war auch von der Innenstadt aus zu sehen. © Christian Bachmann