merken

Briefmarken und Buch zum Flugplatzfest

Kamenz feiert am Wochenende 100 Jahre Flugplatz. Zum Fest kommt auch Finanzminister Matthias Haß. Und es gibt interessante Druckwerke.

Kamenz. Am Wochenende ist Flugplatzfest. Gefeiert wird dabei die Tatsache, dass vor 100 Jahren der Ausbildungsbetrieb auf dem noch unfertigen Kamenzer Fliegerhorst begann. Lange wurde nicht geflogen, denn nach dem 1. Weltkrieg war zunächst Schluss damit. Heute hat Kamenz einen weithin anerkannten Verkehrslandeplatz, der zivil genutzt wird. Auch das ist ein Grund, mit den Kamenzern zu feiern.

Die historische Abhandlung ist am SZ-Stand auf dem Fest für 8 Euro zu haben.
Die historische Abhandlung ist am SZ-Stand auf dem Fest für 8 Euro zu haben.

Schirmherr der Veranstaltung ist OB Roland Dantz, der zur Eröffnung am Sonnabend um 10 Uhr Finanzminister Matthias Haß und Landrat Michael Harig begrüßen kann. Die Stadt (60 Prozent) und der Landkreis (40 Prozent) halten die Anteile an der Flugplatz Kamenz GmbH. Die jährlich etwa 16 000 Starts und Landungen in Kamenz sichert der Fliegerclub als Verein zumeist ehrenamtlich ab.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

An zwei Tagen gibt es ein umfangreiches Festprogramm – siehe auch die heute beiliegende City-Zeitung. Für die musikalische Flugreise sorgen u.a. das Blasorchester der Lessingstadt, die Musikschule mit „Crazy Bunch“ sowie dem Percussion Ensemble „Black & Rythm“, der SZO und Kamenz Can Dance. Es gibt an beiden Tagen von 15 bis 16.15 Uhr Flugshows mit großen Modellflugzeugen und Kunstflugzeugen. Auch die Segler, Ultraleichten und Hubschrauber gehen in die Luft. Ein Gespräch mit dem Piloten Lutz Gerloff, der bereits mehr als 11 000 Flugstunden absolviert hat, ist ebenso geplant, wie ein Hubschrauber-Ballett und Starts eines Heißluftballons und eines Luftschiffes. Auf dem Gelände stellen sich die hier angesiedelten Firmen vor, und es gibt eine Blaulicht-Meile. Die historische Abhandlung „Flugplatz Kamenz“ wird vorgestellt. Die Broschüre ist am SZ-Stand für acht Euro zu haben. Rundflüge mit Seglern, UL-Flugzeugen, Hubschrauber und Motorflugzeugen sind stets möglich. (SZ)