merken

Meißen

Briefwahl startet nächsten Montag

Das Briefwahlbüro befindet sich an der Leipziger Straße. Es gibt diesmal einen Unterschied zu anderen Wahlen.

Wer per Briefwahl abstimmt, kann schon nächste Woche an die Wahlurne treten.
Wer per Briefwahl abstimmt, kann schon nächste Woche an die Wahlurne treten. ©  dpa (Symbolbild)

Meißen. Das für die Erteilung von Wahlscheinen und Ausgabe der Briefwahlunterlagen zuständige Briefwahlbüro der Stadt Meißen befindet sich für die am 1. September stattfindende Landtagswahl im Zimmer 002 des Verwaltungsgebäudes Leipziger Straße 10 in Meißen. Das teilt die Stadtverwaltung mit.

 Der Zugang ist barrierefrei. Das Briefwahlbüro ist vom 12. bis zum 30. August jeweils von Montag bis Freitag: 9 bis 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag: 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr geöffnet. Am Freitag, dem 30. August, ist das Briefwahlbüro zusätzlich bis 16 Uhr geöffnet.

Anzeige
Soziale Arbeit, Kindheitspädagogik, Pflege

Die Evangelische Hochschule Dresden stellt ihre Studiengänge bei der KarriereStart in der Messe Dresden vor.

Briefwahlunterlagen können persönlich, schriftlich oder auf elektronischem Wege beantragt werden. Ein entsprechender Wahlscheinantrag befindet sich als Vordruck auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung. Die Beantragung ist auch online möglich unter: http://www.stadt-meissen.de/wahlen.html

Am Wahltag bis 16 Uhr

Telefonische Anträge sind nicht zulässig. Postalisch oder elektronisch beantragte Wahlscheine und Briefwahlunterlagen werden den Antragstellern per Post an die angegebene Anschrift zugeschickt.

Besonders zu beachten sei, dass im Unterschied zu anderen Wahlen diesmal die Wahlbriefe spätestens am Wahltag bis 16 Uhr bei der Stadt Meißen, Markt 1, 01662 Meißen, eingegangen sein müssen. Andernfalls könnten diese bei Ermittlung des Wahlergebnisses nicht berücksichtigt werden, heißt es weiter in der Pressemitteilung. (SZ) .