merken

Meißen

Brillendieb tritt mehrfach nach Verkäufer 

Jetzt muss sich der rabiate Mann wegen räuberischen Diebstahls verantworten.

Symbolfoto © imago

Meißen. Am Mittwochnachmittag nahmen Meißner Polizisten einen 58-Jährigen fest, der zuvor offenbar versuchte am Neumarkt eine Sonnenbrille zu stehlen.

Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Ein Angestellter (44) eines Optikergeschäftes beobachtete den Mann, wie er sich eine Sonnenbrille im Wert von 60 Euro einsteckte.

Hakenkreuz gesprüht

Meißen. Unbekannte haben in den vergangenen Tagen an der Siebeneichener Straße ein Hakenkreuz an eine Flutschutzmauer gesprüht. Die Täter sprühten das Kreuz in einer Größe von ca. 80 mal 90 cm mit blauer Farbe an die Wand. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert.

Kuh verletzt - wer hat etwas gesehen?

Coswig. Unbekannte verletzten Ende Juni ein Kuh mit einem scharfen Gegenstand auf einer Weide nahe des Fährweges. Die Kuh erlitt eine Schnittwunde und wurde vom Besitzer versorgt. Die Polizei ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? 

Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. 

Unfallflucht, Zeugen gesucht

Großenhain. Am Mittwochvormittag zwischen 8 und 12 Uhr  beschädigter ein unbekannter Autofahrer einen parkenden grünen Skoda auf der Gabelsberger Straße. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort. Am Skoda entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallfahrzeug oder dessen Fahrer machen können. 

Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 483 22 33 oder das Polizeirevier Großenhain entgegen.

Tablet gestohlen

 Coswig. Unbekannte haben aus einem Skoda an der Weinböhlaer Straße in der Zeit vom 9. bis 10. Juli ein Tablet gestohlen. Die Täter fanden den offenbar unverschlossenen Wagen im Hof eines Grundstückes und nahmen unter anderem das i-Pad im Wert von rund 600 Euro aus dem Innenraum. Sachschaden entstand nicht. 

1 / 4

 Als er ihn ansprach, versuchte der 58-Jährige zu flüchten und trat den Angestellten mehrfach. Er konnte trotz der Gegenwehr festgehalten und an die Beamten übergeben werden. Der Deutsche muss sich nun wegen räuberischen Diebstahls verantworten.