merken
Freischalten

Riesa

Brücke bei Riesa bleibt einen Tag gesperrt

Nach einem Unfall muss die Begrenzung repariert werden - nicht zum ersten Mal.

Die Fahrbahnbegrenzung der Brücke an der Poppitzer Landstraße ist bei einem Unfall beschädigt worden. Für die Reparatur muss die Straße jetzt gesperrt werden.
Die Fahrbahnbegrenzung der Brücke an der Poppitzer Landstraße ist bei einem Unfall beschädigt worden. Für die Reparatur muss die Straße jetzt gesperrt werden. © Sebastian Schultz

Riesa. Die Poppitzer Landstraße in Riesa muss am Dienstag, 19. Mai, im Bereich der Brücken über Jahna und Mühlgraben voll gesperrt werden. Das hat die Stadtverwaltung mitgeteilt. Der Grund dafür sind Reparaturarbeiten an den Begrenzungselementen der Brücke. Ein Lkw mit Ladekran muss anrücken, daher sei eine Vollsperrung nötig. Eine Umleitung soll ausgeschildert werden. 

Die rot-weißen Begrenzungsteile wurden bereits vor mehr als zwei Jahren zur Notsicherung der Brücke installiert. Sie waren im Januar beschädigt worden. Damals hatte ein Skodafahrer aus Richtung Heyda kommend die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war mit der Abgrenzung kollidiert. 

Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Es ist nicht das erste Mal, dass diese Stelle wegen Reparaturen gesperrt werden muss. Schon im Juli 2019 war das zuletzt der Fall. Auch damals waren Unfallschäden der Grund für die Reparaturen. Für die jetzt fälligen Arbeiten rechnet die Stadt mit Kosten in Höhe von etwa 3.500 Euro. (SZ/stl)

Weitere Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Riesa