merken

Brückenbau verschiebt sich

Für eine Fußgängerbrücke über den Wesenitzbogen wurden zu wenige Angebote eingereicht.

© Archiv/Marko Förster

Lohmen. Bereits im Jahr 2013 beschloss die Gemeinde Lohmen, eine Fußgängerbrücke über die Wesenitz zu bauen. Bis September dieses Jahres sollte die Brücke eigentlich stehen. Das Vorhaben wird sich nun noch einmal verschieben. „Es wurde nur ein Angebot für die Lieferung und Montage abgegeben, deswegen muss die Ausschreibung wiederholt werden“, informiert Bürgermeister Jörg Mildner.

Die Planung, die bereits im Jahr 2017 im Gemeinderat beschlossen wurde, sieht eine kombinierte Medien- und Fußgängerbrücke am Wesenitzbogen vor. Das heißt, nicht nur Menschen sollen über die Brücke laufen, sondern auch Leitungen für Schmutz- und Trinkwasser. Im April dieses Jahres beantragte die Gemeinde Fördermittel aus dem Leader-Programm für die Querung aus Aluminium. Diese wurden auch bestätigt, sodass der Antrag beim Landratsamt eingereicht wurde. Die Gemeinde könnte damit prinzipiell anfangen, die Wanderbrücke zu bauen, wenn nicht das Problem mit den fehlenden Angeboten der Baufirmen wäre. Die Ausschreibung für die Brücke muss wiederholt werden, damit dann hoffentlich ein passendes Angebot eingereicht wird. (SZ/nr)

StadtApotheken Dresden
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da

Die StadtApotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.