merken

Brüderweg-Brücke kommt weg

Der Übergang zwischen Freital und Tharandt wird nicht erneuert. Stattdessen gibt es bald eine andere Lösung.

Anstelle der alten Metallbrücke entsteht eine 	Treppe.
Anstelle der alten Metallbrücke entsteht eine Treppe. © Karl-Ludwig Oberthür

Der Wanderpfad zwischen Freital und Tharandt soll schon bald wieder begehbar sein. Das teilte die Sprecherin des Forstbezirks auf Nachfrage mit. Geplant ist, die im Herbst nach einem Sturm beschädigte Brücke am Brüderweg zu demontieren. „Sie ist nicht mehr zu reparieren“, sagte Kristina Funke. Stattdessen werden in den Hang Treppenstufen eingebaut – auf jeder Seite der kleinen Schlucht, durch die ein kleiner Bach fließt. Eine Baufirma wurde bereits gefunden. Nun erfolgen noch Abstimmungen mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises. Dies sei notwendig, so Funke, weil sich das Bachtälchen in einem sogenannten Fauna-Flora-Habitat befindet und damit unter besonderem Schutz steht. Sobald die Zustimmung der Naturschutzbehörde vorliegt, kann gebaut werden. Ziel ist es, dass der Brüderweg im Frühjahr wieder freigegeben werden kann.

Die bisherige Brücke bestand aus einer Metallkonstruktion. Bei einem Sturm Ende Oktober fiel ein Bergahorn auf das Bauwerk. Die Brücke zerbrach in zwei Teile und rutschte in die Schlucht. Der Wanderweg ist seitdem gesperrt.

Anzeige
Es ist Zeit für Lichtblicke in der Pflege!
Es ist Zeit für Lichtblicke in der Pflege!

Der „Black Friday“ und die „Black Week“ sind vorbei. Das schwarze Jahr für die Pflegekräfte ist dagegen noch längst nicht beendet.

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/freital und www.sächsische.de/dippoldiswalde vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.