merken

Brunnen an der Schauburg undicht

Weil das Geld fehlt, kann die Stadt Zittau die defekte Anlage an der Schauburg nicht reparieren lassen.

© Matthias Weber

Zittau. Weil das Geld fehlt, kann die Stadt Zittau den defekten Brunnen an der Schauburg nicht reparieren lassen. Das Becken des Brunnens ist undicht, erklärt Kai Grebasch und fügt hinzu: „Aus konstruktiven Gründen haben wir uns mit den beteiligten Firmen zum Umbau entschlossen.“ Die Stadt lehnte deshalb das Angebot eines Anwohners ab, der den Brunnen selbst und auf eigene Kosten reparieren wollte. Wegen der angespannten Finanzlage kann der geplante Umbau des Brunnens in der Reitbahnstraße jedoch frühestens 2019 erfolgen.

Unabhängig davon habe sich die Stadtverwaltung entschlossen, den sogenannten Skagerak-Brunnen am Altenpflegeheim der Arbeiter-Wohlfahrt am grünen Ring umzubauen und Ende August wieder in Betrieb zu nehmen, so der Stadtsprecher. In den vergangenen zwei Jahren gab es einige Aufregung in der Bevölkerung, weil Brunnen entweder nicht sprudelten oder nicht bepflanzt wurden. Nötige Reparaturen waren in der Vergangenheit aus Kostengründen immer wieder verschoben worden. 2016 zog die Stadtverwaltung aus Sicherheitsgründen die Notbremse und ließ die Brunnen nach und nach reparieren. (mh)

Anzeige
Hier werden Azubis gesucht!
Hier werden Azubis gesucht!

Die Schule neigt sich dem Ende und ihr habt keine Ahnung was ihr beruflich machen wollt? Diese Firmen haben freie Ausbildungsplätze.