merken

Weißwasser

Brunnen werden gesichert

Bauarbeiten

© Foto: Joachim Rehle

Boxberg. Auf der sogenannten Spreestraße zwischen Boxberg und Neustadt/Spree werden derzeit im Auftrag des Bergbausanierers LMBV Filterbrunnen verwahrt. Die Mitarbeiter der Bohrgesellschaft Landsberg mbH Ricardo Nickel und Heiko Giebl sind hier mit schwerer Bohrtechnik dabei, alte Filterbrunnen aufzubohren und anschließend mit Asche zu verfüllen. Die Brunnen sind etwa 100 Meter tief und gehörten zur Entwässerung des ehemaligen Tagebaus Bärwalde. (red)

Anzeige
Traumhafter Komfort zum Spitzenpreis

Zu schön um wach zu sein! Bald sparen Besucher beim Kauf einer Matratze im Löbauer Schlafstudio bis zu 500 Euro.