merken
Löbau

Alles neu am Brunnenpfad

Oppach investiert in den beliebten Wanderweg. Die Erklär-Tafeln sind in die Jahre gekommen.

Unter anderem die Infotafeln für den Oppacher Brunnenpfad werden erneuert.
Unter anderem die Infotafeln für den Oppacher Brunnenpfad werden erneuert. © Rafael Sampedro

Er beginnt am Haus des Gastes und führt über knapp viereinhalb Kilometer durch die Natur rund um Oppach: der Oppacher Brunnenpfad. Entlang des Weges erfahren Wanderer auch, wie das Oppacher Mineralwasser gewonnen wird. Auf großen Holzaufstellern mit Dach gibt es Infos und Erklärungen. Doch die sind in die Jahre gekommen, sagt Bürgermeisterin Sylvia Hölzel (parteilos). Sie werden deshalb jetzt erneuert - genau wie etliche weitere Hinweistafeln an Wegen im Ort. 

Reichlich 18.000 Euro kosten die neuen Tafeln insgesamt. Einen Großteil davon - 14.500 Euro - bekommt die Gemeinde als Fördermittel aus dem Leader-Programm. Die Gemeinde selbst finanziert das Kartenmaterial. 

Anzeige
Sommerfreude im NeißePark
Sommerfreude im NeißePark

Endlich Sommer, endlich Zeit zum Shoppen und dabei tolle Preise gewinnen! Nutzen Sie Ihre Chance und machen Sie beim NeißePark-Gewinnspiel mit.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Wie 5,90 Euro Rechtsgeschichte schreiben

Klickstark: Wie 5,90 Euro Rechtsgeschichte schreiben

Eine Löbauer Rechtsanwältin erstreitet ein Urteil zu Patienten-Schutzrechten. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Freitag berichteten.

Eine gute Investition, sagt die Bürgermeisterin. Denn insbesondere der Brunnenpfad sei beliebt. Zwar ließe sich nicht genau nachvollziehen, wie viele Wanderer ihn nutzen, das wird nicht registriert. Jedoch gibt es am Startpunkt beim Haus des Gastes eine Box mit Flyern. Darauf können die Wanderer ein Rätsel ausfüllen, dessen Lösung sie nach und nach an den Stationen auf dem Brunnenpfad erfahren. "Und diese Flyer müssen wir immer wieder nachlegen, weil sie alle sind." 

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Löbau