Teilen:

Buch zur Europeada 2012 erschienen

© Uwe Soeder

Die Fußball-Europameisterschaft der Minderheiten hatte damals im Sorbenland stattgefunden. 2016 geht es nach Süd-Tirol.

Ein 200-seitiges Buch mit rund 300 Fotos erinnert jetzt an die „Europeada 2012“. Die Fußball-Europameisterschaft der Minderheiten fand damals vom 16. bis 24. Juni 2012 in der Lausitz statt. Die Domowina gibt das Buch in Zusammenarbeit mit dem Westlausitzer Fußballverband, dem Sorbischen Sportbund Serbski Sokol und der Föderativen Union Europäischer Volksgruppen (FUEV) heraus.

Das Buch erscheint mit einer Auflage von 700 Exemplaren. Es kostet 29,90 Euro. Erhältlich ist es unter anderem beim Westlausitzer Fußballverband, Pfortenstraße 3, in Kamenz und über dessen Online-Shop, ebenso in Bautzen in der Sorbischen Kulturinformation, in Crostwitz bei Uhrmacher Jürgen Neck, in Rosenthal im Laden Marija Hrjehorjowa, in Ostro bei Friseurin Bernadet Škodzina und in Räckelwitz bei Zahnarzt Dr. Beno Walda. Das Buch schildert ausführlich die Geschichte, die Spielstätten, den Verlauf und die Statistik der Europeada 2012. Vor allem geht es auf die sorbische Mannschaft -– auf die „Wubranka“ – ein. Spielstätten des Turniers waren Nebelschütz, Panschwitz-Kuckau, Ralbitz, Wittichenau, Crostwitz, Neschwitz, Radibor und Bautzen. Schirmherr des Turniers war Ministerpräsident Stanislaw Tillich.

Die nächste Europeada findet vom 18. bis 26. Juni 2016 in Südtirol statt. Die sorbischen Männer treffen dabei in der Vorrunde auf die Kärntner Slowenen, auf die Nordschleswiger (die deutsche Minderheit in Dänemark) und auf die Ungarn in der Slowakei. Die Frauen-Mannschaft trifft auf die Okzitaner und auf die Südtiroler. (AK)