merken

Zittau

Bücherboxx kommt zurück

Noch gibt es keinen konkreten Termin, wann die Mini-Bibliothek wieder in Zittau aufgestellt wird. Aber bereits am Sonnabend können Bücher getauscht werden.

Im vorigen Jahr stand die Bücherboxx, die in einer ehemaligen Telefonzelle eingerichtet wurde, mehrere Monate auf dem Zittauer Markt. Bald soll sie wieder aufgestellt werden.
Im vorigen Jahr stand die Bücherboxx, die in einer ehemaligen Telefonzelle eingerichtet wurde, mehrere Monate auf dem Zittauer Markt. Bald soll sie wieder aufgestellt werden. © Matthias Weber

Bring ein Buch, nimm ein Buch, lies ein Buch - unter diesem Motto ist im Vorjahr die Bücherboxx, eine zur Mini-Bibliothek umgebaute alte Telefonzelle, in der Stadt Zittau aufgestellt worden. Zuerst auf dem Markt, anschließend auf der Bautzner Straße. Ende November verschwand sie wieder aus dem Stadtbild und nun fragt sich mancher Zittauer, ob sie denn wieder aufgestellt wird. Jürgen Möldner, verantwortlicher Dozent der Hochschule Zittau/Görlitz für das studentische Praxisprojekt, erklärt auf Anfrage der SZ, dass aktuell daran gearbeitet werde, die Bücherboxx zurückzubringen. 

In einer Umfrage hatten sich die Nutzer 2018 dieser Mini-Bibliothek mit eindeutiger Mehrheit für einen dauerhaften Standort auf dem Zittauer Markt ausgesprochen. Die Projektgruppe Bücherboxx wird den künftigen Standort noch mit der Stadtverwaltung prüfen und festlegen, kündigt Möldner an. Ein konkreter Zeitpunkt könne derzeit noch nicht benannt werden. Der Hochschuldozent hofft aber, dass vielleicht im Spätsommer oder im Herbst die Bücherboxx wieder aufgestellt wird. Die Bücherboxx soll aber auf jeden Fall dieses Jahr noch "zurückkehren", betont er.

Anzeige
Beim Neubau an Solarstrom denken

Vom 11. bis 13. Oktober findet bereits die sechste Baumessen "LöBAU" statt. Die ENSO AG präsentiert sich als Partner mit Lösungen für Solarstrom im Eigenheim.

So lange müssen die Zittauer aber nicht warten, um Bücher zu tauschen. Bereits am Sonnabend gibt es im Rahmen des Familientages des Freundeskreises zur Kulturhauptstadtbewerbung von 10 bis 13 Uhr eine Buchtauschbörse auf dem Markt. Es ist sozusagen ein Tausch ohne die Hülle der Bücherboxx. Ein paar Studierende der Projektgruppe werden am Sonnabend mit vor Ort sein, kündigt Möldner an.

Neben der Bücherboxx im Stadtzentrum gibt es noch eine weitere Mini-Bibliothek auf dem Hochschulcampus. Auch sie ist in einer alten Telefonzelle eingerichtet worden. Es handelte sich aber um ein völlig eigenständiges Projekt von Zittauer Studenten, erklärt Möldner. Und auch an anderen Orten gibt es Möglichkeiten zum Bücher tauschen - so in der Bäckereifiliale im Zittauer Penny-Markt.

Auch auf dem Hochschulcampus ist eine ehemalige Telefonzelle zu einer Bücherboxx umgestaltet worden. Sie wird aber über ein anderes Projekt betreut als die Bücherboxx im Zittauer Stadtzentrum.
Auch auf dem Hochschulcampus ist eine ehemalige Telefonzelle zu einer Bücherboxx umgestaltet worden. Sie wird aber über ein anderes Projekt betreut als die Bücherboxx im Zittauer Stadtzentrum. © Jan Lange

Mehr Lokales lesen Sie unter:

Zittau