merken

Bischofswerda

Bürger sammeln zehn Säcke Müll

Zum zwölften Mal wurde in Bischofswerda zum Frühjahrsputz aufgerufen. Bei allem Engagement bleibt aber ein Wermutstropfen.

In Bischofswerda wurde jetzt zum Frühjahrsputz aufgerufen. Zehn Säcke Müll kamen bei der Aktion zusammen..
In Bischofswerda wurde jetzt zum Frühjahrsputz aufgerufen. Zehn Säcke Müll kamen bei der Aktion zusammen.. © Steffen Unger

Bischofswerda. In Bischofswerda wurde am Wochenende sauber gemacht. Schwerpunkte beim Frühjahrsputz waren die Parks und anderen Grünanlagen der Innenstadt, die Skaterbahn am Schmöllner Weg, das Gelände am Bahnhof und das Gebiet zwischen Fronfeste und Parkplatz Herrmannstraße.  Zehn volle Müllsäcke, vor allem mit weggeworfenem Papier und Einweg-Verpackungen, kamen zusammen. Bauhofleiter Matthias Schön transportierte sie zur Entsorgung ab. 

Zum zwölften Mal hatte die im Stadtrat vertretene Initiative Bürger für Bischofswerda (BfB) zum Frühjahrsputz aufgerufen.  Rund 15 Leute kamen, weniger als in Vorjahren. "Leider waren kaum Jugendliche unter den Teilnehmern", sagt Patrick Wolf von BfB. "Nachdem vor einigen Monaten Jugendliche deutschlandweit  für den Klimaschutz auf die Straße gegangen waren, wäre jetzt der Frühjahrsputz eine gute Gelegenheit gewesen, etwas für die Umwelt zu tun, zumal viele Schüler wegen der Corona-Krise zu Hause sind." 

Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Die Organisatoren hatten wegen der Pandemie vorgesorgt und für die Teilnehmer am Frühjahrsputz Desinfektionsmittel, Handschuhe und für jene, die wollten, auch Mund- und Nasen-Schutz bereitgestellt. Außerdem wurden die Teilnehmer auf einen Mindestabstand von 1,50 Meter hingewiesen. (SZ)  

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda