merken

Pirna

Bürgerbüro gibt Ehrenamtskarte aus

Pirna ist eine der Städte in Sachsen, die sich auf diese Weise bei ihren Bürgern für gemeinnützige Tätigkeit bedanken. 

© PR

Ehrenamtlich Engagierte können jetzt die neue Ehrenamtskarte beantragen. Die Anträge dafür gibt es im Bürgerbüro im Rathaus. 

Wer eine solche Karte haben möchte, muss mindestens 14 Jahre alt sein und sich bereits mindestens ein Jahr ehrenamtlich engagieren. Das ausgefüllte Formular muss von dem Verein oder der Institution, für die der Antragsteller arbeitet, bestätigt werden. Engagierte in Initiativen ohne eigenen Rechtsstatus können diese Bestätigung auch von der Stadt erhalten. Die Sächsische Ehrenamtskarte ist in Kooperation mit der jeweiligen Kommune ein sichtbares und im Alltag anwendbares Zeichen, das die geleistete ehrenamtliche Arbeit wertschätzt und anerkennt. 

Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Inhaber dieser Karte können Vergünstigungen im gesamten Freistaat Sachsen genießen, beispielsweise in Form von kostenlosem oder ermäßigtem Eintritt in Museen, Bäder oder für andere Freizeitangebote. Die derzeitige Auflage der Karte ist bis Ende 2021 gültig. (SZ/mö)


Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/pirna vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Und unseren ebenfalls kostenlosen täglichen Newsletter abonnieren Sie unter www.sz-link.de/pirnaheute.