merken
Niesky

In Neißeaue geht's um den Bürgermeister

Am 20. September wird in der Gemeinde gewählt. Jetzt tritt der Wahlkampf in die heiße Phase ein.

Drei Bewerber für das Bürgermeisteramt in Neißeaue: Per Wiesner, Evelin Bergmann und Ewald Ernst (v.l.)
Drei Bewerber für das Bürgermeisteramt in Neißeaue: Per Wiesner, Evelin Bergmann und Ewald Ernst (v.l.) © André Schulze/SZ-Bildmontage

Die drei Kandidaten um das Bürgermeisteramt in Neißeaue stellen sich am Freitag den Bürgern der Gemeinde vor. In einer gemeinsamen Veranstaltung wollen sie in der Turnhalle in Zodel über ihre Person und ihre Ziele als Bürgermeister/in informieren. Im einzelnen sind das Amtsinhaberin Evelin Bergmann aus Kaltwasser mit dem Mandat der Bürgerinitiative "Kein Giftmüll in Neißeaue", Per Wiesner aus Groß Krauscha als Kandidat der Freien Liste Neißeaue sowie als Einzelperson Ewald Ernst. Der Schöpstaler hat bereits vor Frau Bergmann die Gemeinde als Bürgermeister geführt.      

Zwölf Minuten Redezeit

Der Gemeinderat von Neißeaue hatte in seiner Mai-Sitzung beschlossen,
eine öffentliche Vorstellung der Bürgermeisterbewerber durchzuführen. Jedem Kandidaten wird ein Rederecht von maximal zwölf Minuten gegeben, anschließend können die Bürger ihre Fragen an die drei Bewerber stellen. Der Gemeinderat entschloss sich nach Antrag zweier Kandidaten und auf Grundlage der Sächsischen  Gemeindeordnung eine solche Veranstaltung zu organisieren. Diese öffentliche Vorstellungsrunde sollte bereits zeitiger stattfinden, aber durch die Corona-Pandemie wurde sie auf Anfang September verschoben. Und da die Bauarbeiten in der Turnhalle Zodel noch nicht begonnen haben, steht ein entsprechend großer Veranstaltungssaal dafür zur Verfügung. Moderieren wird diese Veranstaltung  Hans-Albrecht  Lichterfeld aus Ebersbach. Als Pfarrer ist er auch für die Kirchgemeinde Zodel zuständig.

Anzeige
Kompetenz in der Vermögensbetreuung
Kompetenz in der Vermögensbetreuung

Geld sicher und gut anlegen? Das ist in Zeiten der Nullzinspolitik nicht einfach. Deshalb sollte man sich gerade jetzt gut beraten lassen.

Der Wahlsonntag in Neißeaue ist der 20. September. Bis dahin wollen sich die drei Kandidaten auch noch einzeln in den Ortschaften vorstellen. Das gemeinsame Forum in der Turnhalle Zodel beginnt am Freitag, 18 Uhr.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Niesky