merken

Sebnitz

Bürgermeister-Kandidat stellt sich vor

Andreas Heine möchte Bürgermeister von Reinhardtsdorf-Schöna werden. Vor der Wahl gibt es eine Möglichkeit, ihn zu treffen.

Bürgermeisterkandidat Andreas Heine will sich bei einem Infoabend den Wählen vorstellen.
Bürgermeisterkandidat Andreas Heine will sich bei einem Infoabend den Wählen vorstellen. © Daniel Schäfer

Am 8. März wird in Reinhardtsdorf-Schöna ein neuer Bürgermeister gewählt. Mit Andreas Heine bewirbt sich ein Reinhardtsdorfer um das Ehrenamt. Der 36-Jährige ist seit seiner Jugend bei der SG Traktor Reinhardtsdorf aktiv, deren stellvertretender Vereinsvorsitzender und arbeitet im elterlichen Ingenieurbüro im Ort. Für die Wählervereinigung 94 sitzt er zudem seit einigen Jahren im Gemeinderat. 

Für alle Einwohner von Reinhardtsdorf, Schöna und Kleingießhübel, die ihn vor dem Wahltag gern kennenlernen möchten, veranstaltet Andreas Heine am 26. Februar einen Infoabend. Dort wird er sich und seine Ideen für die Gemeinde vorstellen. Im Gespräch wird es auch die Möglichkeit geben, Fragen und Anliegen zu formulieren. 

Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Fußballer, Ingenieur - und Bürgermeister?

Andreas Heine hat schon in Indien und Mexiko gearbeitet. Ganz weg aus Reinhardtsdorf-Schöna zog es ihn nie. Jetzt will er Bürgermeister werden.

26. Februar, 19 Uhr: Infoabend mit Bürgermeisterkandidat Andreas Heine, Sportlerheim der SG Traktor Reinhardtsdorf, Waldbadstraße 113, Reinhardtsdorf-Schöna. 

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen