Merken

Bürgermeister verabschiedet

Hans-Ullrich Scheibes Amtszeit währte nur 20 Monate. Landrat Arndt Steinbach würdigte die gute Zusamnmenarbeit.

Teilen
Folgen
© K.-D. Brühl

Thiendorf/Sacka. Bürgermeister Hans-Ullrich Scheibe ist vom Thiendorfer Gemeinderat feierlich in den Ruhestand verabschiedet worden. Seine Amtszeit war mit der Eingemeindung von Tauscha nach Thiendorf am 1. Januar zu Ende gegangen. Scheibe hatte sich vor zwei Jahren mit der Maßgabe zur Wahl gestellt, die Fusion der beiden Gemeinden so schnell wie möglich herbeizuführen. Das sei gelungen, so sein Amtskollege Dirk Mocker. Scheibe habe immer auf Bürgernähe gesetzt und damit in seiner nur 20 Monate währenden Amtszeit viel erreicht. So etwa den Ausbau den Würschnitzer Ortsdurchfahrt oder die Beilegung der Streitigkeiten mit den Zschornaer Dauercampern. Auch den Ausbau der Staatsstraße 100 in Tauscha habe er noch auf den Weg gebracht.

Ein kleiner Seitenhieb

Landrat Arndt Steinbach war am Mittwochabend ebenfalls zur Verabschiedungszeremonie nach Sacka gekommen. Er würdigte vor allem die gute Zusammenarbeit mit Thiendorf unter Scheibes Ägide.

Einen kleinen Seitenhieb auf die Asyl-Unterbringungsproblematik konnte sich der Landrat auch bei dieser Gelegenheit nicht verkneifen. Die Räume des Tauschaer Gemeindeamtes stünden ja nun leer, sagte Steinbach. Wenn Thiendorf dazu nichts einfalle, er hätte da schon eine Idee. Die Gemeinde will die Zimmer allerdings für die Erweiterung der Kindertagesstätte nutzen, die im selben Haus logiert. (mm)