merken
Bischofswerda

CDU nominiert Bürgermeister-Kandidaten

In Steinigtwolmsdorf wird bald ein neues Gemeindeoberhaupt gewählt. Die ersten Bewerber bringen sich in Stellung.

In Steinigtwolmsdorf wird ein neuer Bürgermeister gewählt.
In Steinigtwolmsdorf wird ein neuer Bürgermeister gewählt. © Archivfoto Steffen Unger

Steinigtwolmsdorf.  Am 20. September wird in Steinigtwolmsdorf ein neuer Bürgermeister gewählt. Die CDU nominiert ihren Kandidaten auf einer öffentlichen Mitgliederversammlung am 2. Juli.  Wie Kathrin Gessel, Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes, weiter informiert, beginnt die Versammlung um 19 Uhr im Keglerstübl Weifa.  

Die Christdemokraten sind die ersten, die einen Kandidaten aufstellen. Über mögliche Mitbewerber ist aktuell öffentlich noch nichts bekannt. Der neue Bürgermeister wird voraussichtlich mit Beginn des Jahres 2021 sein Amt antreten.

Anzeige
Wandern mit Kindern: Das muss mit
Wandern mit Kindern: Das muss mit

Bei Ausflügen mit Kindern stehen Erlebnis und Abenteuer im Vordergrund. Das sollte bei der Tourenplanung und beim Packen des Rucksacks bedacht werden.

Aktuell wird die Gemeinde von Guntram Steglich (parteilos) geleitet. Er war von 2005 bis 2019 Bürgermeister in Steinigtwolmsdorf und kandidierte bei der Wahl im vergangenen Jahr nicht wieder. Da sein Nachfolger aufgrund einer schweren Erkrankung schon nach wenigen Monaten das Amt abgeben musste, kehrte Guntram Steglich vorübergehend in die Gemeindeverwaltung zurück. (SZ) 

Weiterführende Artikel

Bürgermeisterwahl verschoben

Bürgermeisterwahl verschoben

Wegen der Corona-Pandemie wählen die Steinigtwolmsdorfer später als geplant. So lange füllt ein Ex-Bürgermeister die personelle Lücke im Rathaus aus.

Ex-Bürgermeister kehrt ins Amt zurück

Ex-Bürgermeister kehrt ins Amt zurück

Guntram Steglich leitet ab März die Gemeinde Steinigtwolmsdorf. Eine Rückkehr für kurze Zeit.

Nach Schlaganfall: Bürgermeister tritt zurück

Nach Schlaganfall: Bürgermeister tritt zurück

Überraschend muss Lutz Förster sein Amt in Steinigtwolmsdorf aufgeben – nach nur sechs Monaten.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda