merken

Kamenz

Bundesmittel für den Rietschel-Kulturring

Im Februar kann das dritte Projekt im Rahmen des Kinder-Förderprogrammes „Kultur macht stark“in Pulsnitz starten.

Für ein neues Projekt in Pulsnitz gab es jetzt Geld vom Bund.
Für ein neues Projekt in Pulsnitz gab es jetzt Geld vom Bund. © dpa

Pulsnitz. Für die Winterferien 2020 erhielt der Ernst-Rietschel-Kulturring jetzt erfreulicherweise den Zuwendungsbescheid über Bundesmittel für ein Projekt im Rahmen der Initiative „Kultur macht stark – Bündnis für Bildung“. Bündnispartner sind die Ernst-Rietschel-Oberschule in Pulsnitz sowie die Bürgerhilfe Sachsen mit der Tagesgruppe Kamenz. Unter dem Titel „Meine Träume! Deine Träume! Unsere Träume!“ werden diesmal zehn Teilnehmer im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren im Geburtshaus Ernst Rietschels in Pulsnitz grafische Drucktechniken kennenlernen. „Wir sind sehr froh, dass unser Antrag genehmigt wurde, denn die Kinder der Tagesgruppe Kamenz liegen uns sehr am Herzen.“, so Sabine Schubert.

Die künstlerische Leitung obliegt der Malerin und Grafikerin Petra Kasten. Die Künstlerin wird bei der Betreuung der Projektteilnehmer durch Mitglieder und Sympathisanten des Ernst-Rietschel-Kulturringes ehrenamtlich unterstützt. (SZ)

Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.