merken

Radebeul

Bungalow bei Feuer zerstört

Zweimal hat es im selben Gartenhaus gebrannt. Die Polizei geht nicht von Brandstiftung aus.

©  dpa (Symbolbild)

Coswig. Ein Bungalow am Steinbacher Weg wurde am Wochenende durch Feuer zerstört. Wie die Freiwillige Feuerwehr Coswig in ihrem Einsatzbericht schreibt, wurde am Sonnabendabend starke Rauchentwicklung gemeldet. „Beim Eintreffen unseres ersten Fahrzeuges an der Einsatzstelle ist es zu einer Durchzündung gekommen“, heißt es weiter. 

Unter Atemschutz und mit Unterstützung der Feuerwehr Weinböhla wurde der Brand bekämpft. Anschließend habe man den Bereich mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und nachdem diese nur noch 30 Grad Celsius angezeigt hatte, übergab die Feuerwehr die Einsatzstelle an die Polizei. Der Eigentümer stand unter Schock und wurde vom Rettungsdienst behandelt.

Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Kaum wieder in der Wache eingetroffen, mussten die Feuerwehrleute zum nächsten Brand. An der Radebeuler Straße stand ein Haufen Sperrmüll in Flammen. Gegen 1.30 Uhr war dieser Einsatz beendet. Doch schon 6.30 Uhr folgte der nächste Alarm. Der Bungalow am Steinbacher Weg brannte erneut. Dieses Mal musste nicht nur das Gartenhaus gelöscht werden, ein Einsatztrupp schützte die benachbarten Häuser vorm Übergriff der Flammen.

Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Ein Straftatverdacht besteht demnach nicht, heißt es aus der Pressestelle.