merken

Burgruine in zauberhaftem Licht

Der mittelsächsische Kultursommer lädt ein zu „Musik, Licht & Steine“.

© Miskus

Frauenstein. Alljährlich zieht es viele Besucher nach Frauenstein, wenn mitreißende Musik und ungewöhnliches Licht die alten Gemäuer in eine eindrucksvolle Kulisse verwandeln.

Musikalisch wird es in diesem Jahr international. Bereits 2017 war Joeys Oz Music Band auf Tour in Deutschland. Nun zieht es die talentierte Gruppe australischer Musikerinnen und Musiker erneut hierher. Alle Mitglieder zelebrieren ihre Musik mit Leidenschaft und lieben es, auf der Bühne zu stehen. Mit ihrer musikalischen Begabung präsentieren sie Rock- und Pop-Hits aus der ganzen Welt wie von Amy Winehouse, Tina Turner, Adele, U2 oder auch AC/DC, aber einen besonderen Ohrenschmaus stellt die Auswahl australischer Songs dar.

Anzeige
Check erstmal, was so geht!
Check erstmal, was so geht!

Du hast viele Träume, die Du Dir gern erfüllen möchtest? Worauf wartest Du noch? Wenn nicht jetzt, wann dann!

Die Musiker sind Chris und Jasmine Richter, Megan Longhurst, Sarah Lavender, Daniel Lowe und Tom Sanderson, die alle aus Inverell in Australien stammen. Jeder einzelne Künstler hat seinen unvergleichlichen Stil und in den unterschiedlichsten Genres Erfahrung gesammelt. Gemeinsam bieten sie eine hochkarätige Performance.

Illumination, Spiel und Feuer

Mit Einbruch der Dunkelheit wird die Burg mit Illuminationen ins rechte Licht gerückt. Fackeln verbreiten eine wohlige Stimmung unter dem Publikum und der Gaukler Narrateau sorgt mit seinem Feuerzauber für kurzweilige Unterhaltung.

Das Schwarzlichttheater Light Off wird wundersame Fantasien wecken. Das Programm lockt ebenso wieder mit einer historischen Spielszene aus der Geschichte Frauensteins. In diesem Jahr geht es um die Entstehung der Burg selbst und ihre Baumeister.

www.miskus.de

28. Juli, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) , Burgruine Frauenstein; Eintrittspreis im Vorverkauf 12 Euro, an der Abendkasse 13 Euro; ermäßigt 9 Euro. Karten sind erhältlich im DA-Treffpunkt in Döbeln, Niedermarkt 4, geöffnet Montag bis Freitag, jeweils von 9 bis 18 Uhr.