merken

Dresden

Bus-Fenster stürzt auf Fahrgast

Ein Bus der Linie 75 hatte einen Unfall. Dabei gab es mehrere Verletzte.

©  Archiv/dpa

Notbremsung am Bahnhof Mitte: In einem Bus der Linie 75 sind zwei Menschen verletzt worden. Das Fahrzeug bog am Freitagnachmittag von der Weißeritzstraße in den Haltestellenbereich des Bahnhofs Mitte ab. Aus der Einfahrt des angrenzenden Poco-Parkplatzes kam gegen 15.25 Uhr allerdings ein unbekanntes Auto gefahren. Offenbar hatte der Fahrer den ankommenden Bus übersehen und querte die Bustrasse, teilte die Polizei am Montag mit.

Der 55-jährige Busfahrer bremste daraufhin so stark, dass ein 27-jähriger Fahrgast gegen eine Scheibe stürzte. Diese zerbrach und fiel anschließend auf eine 41-Jährige. Einen Zusammenstoß mit dem Pkw konnte der Bus zwar verhindern. Die beiden Passagiere erlitten allerdings Verletzungen.

Ab auf den Grill

Warme Sommernächte, schönes Wetter. Zeit zum Grillen! Doch worauf muss man achten und was schmeckt am besten auf dem Grill?

Der unbekannte Autofahrer verließ den Unfallort mit seinem Wagen. Die Polizei ermittelt deshalb nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht Zeugen, die insbesondere Angaben zu dem Pkw, aber auch zum Unfall selbst machen können. Hinweise nimmt die Dresdner Polizeidirektion jederzeit entgegen unter der Nummer 4832233. (SZ/sr)