merken

Görlitz

Bus und Bahn fahren wieder nach Plan

Die Görlitzer Verkehrsbetriebe reagieren auf die Lockerungen im Zuge der Corona-Pandemie und sichern den Berufsverkehr auch am Wochenende ab.

Ab Montag fahren die Verkehrsbetriebe wieder nach dem regulären Fahrplan.
Ab Montag fahren die Verkehrsbetriebe wieder nach dem regulären Fahrplan. ©  Archiv/Nikolai Schmidt

Aufgrund der schrittweisen Lockerungen der Einschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie haben sich die Stadt Görlitz und die Görlitzer Verkehrsbetriebe entschieden, ab Montag zu einem modifizierten Regelfahrplan zurückzukehren. Das teilte Andreas Kolley von der Görlitzer Verkehrsbetriebe GmbH am Freitag mit. Kleinere Abweichungen vom gewohnten Regelfahrplan gibt es im Abend- und Wochenendverkehr. An Wochenenden und Feiertagen werde insbesondere zur Sicherstellung des Berufsverkehrs zu den medizinischen Einrichtungen Krankenhaus St. Carolus, Klinikum und Medizinisches Labor Ostsachsen der Betrieb bereits etwa fünf Uhr aufgenommen. Im Abendverkehr wird die Linie B täglich im 30-Minuten-Takt zwischen Rauschwalde und dem Klinikum verkehren. Der N-Bus fährt als Rufbus-Pendel zwischen Bahnhof/Südausgang und Biesnitz/Landeskrone. An allen Tagen beginnt der Abendverkehr bereits etwa um 19 Uhr und endet etwa gegen 23 Uhr.

Fahrgäste sollen sich schützen

„Der modifizierte Regelfahrplan trägt insbesondere den sich ändernden Bedürfnissen des Berufs- und Schülerverkehrs Rechnung“, sagt Andreas Trillmich, Geschäftsführer der GVB. Im Interesse eines bestmöglichen Infektionsschutzes werde das Unternehmen wie bisher möglichst große Platzkapazitäten anbieten. Ergänzend zu den bestehenden Hygienemaßnahmen werden Fahrgäste angehalten, den ÖPNV mit einer geeigneten Mund- und Nasenbedeckung zu nutzen. Alle wichtigen Informationen und Fahrpläne werden kurzfristig im Internet zur Verfügung gestellt. (SZ)

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Mehr Nachrichten aus Görlitz und dem Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky und dem Umland lesen Sie hier

Weiterführende Artikel

Corona-Krise: So will Sachsen der Wirtschaft helfen

Corona-Krise: So will Sachsen der Wirtschaft helfen

Zehn neue Infektionen in Sachsen, Virologe schlägt wöchentliche Tests für Lehrer vor, Warnungen vor Thüringens Alleingang - unser Newsblog.

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 3. Mai

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 3. Mai

Mehr Geheilte, abgesagte Veranstaltungen und der Umgang mit den Auswirkungen:Die Entwicklungen bis Anfang Mai sind hier zu lesen.