merken

Niesky

Busse bleiben vorm Autobahntunnel liegen

Eine Bremsanlage eines Fahrzeugs funktionierte am Sonntag bei Kodersdorf nicht so, wie sie sollte. Das rief die Polizei auf den Plan.

Der Vorfall passierte vorm Autobahntunnel durch die Königshainer Berge
Der Vorfall passierte vorm Autobahntunnel durch die Königshainer Berge © André Schulze / SZ-Archiv

Kurz vor dem Tunneleingang Königshainer Berge bei Kodersdorf in Richtung Dresden sind am Sonntagnachmittag zwei Reisebusse mit Sebnitzer Kennzeichen liegengeblieben. "Da der Tunnel ein Nadelöhr mit erhöhtem Gefahrenpotential darstellt, eilte umgehend eine Streife der Autobahnpolizei an den Einsatzort", teilt Torsten Jahn, Sprecher der Polizeidirektion Görlitz, mit. Die Beamten sicherten die Strecke ab.

Bei einem Bus trat laut Jahn ein plötzlicher Luftverlust an der Bremsanlage auf. Der Fahrer des zweiten Busses leistete Unterstützung bei der Reparatur. Der Reiseveranstalter reagierte laut Polizei umgehend und entsandte einen Ersatz, der die Fahrgäste weiterbrachte. Der Fahrer des defekten Busses reparierte den Schaden notdürftig und fuhr anschließend, unter Polizeibegleitung, bis zum nächsten Parkplatz. Zu größeren Staus sei es durch den Vorfall nicht gekommen, erklärt Jahn. (SZ)

Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umland lesen Sie hier.