merken

Riesa

Busse fahren nach Ferienfahrplan

Wegen des Coronavirus sind ab Montag im Landkreis weniger Busse unterwegs. Züge dagegen fahren planmäßig.

Symbolfoto
Symbolfoto © Sebastian Schultz

Meißen. Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, wird das öffentliche Leben im Freistaat eingeschränkt. Damit sind auch weniger Menschen in Bussen und Zügen unterwegs. Die Unternehmen im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) passen daher ihre Fahrpläne an die geringere Nachfrage an.

Die Regionalverkehrsunternehmen im Kreis Meißen fahren ab Montag, 23. März, nach Ferienfahrplänen. Da die Schulen geschlossen wurden, sind in den Bussen der Verkehrsgesellschaft Meißen deutlich weniger Fahrgäste unterwegs. Zudem entfällt ab dem kommenden Wochenende der regionale Nachtverkehr, da gemäß der Allgemeinverfügung alle Einrichtungen wie Bars, Restaurants, Clubs, Theater und Kinos nachts geschlossen sind.

Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Die Züge und S-Bahnen der DB Regio und der Mitteldeutschen Regiobahn fahren weiterhin planmäßig. Auch die Lößnitzgrundbahn steht täglich unter Dampf.

Die Unternehmen und der VVO bitten alle Fahrgäste, in den öffentlichen Verkehrsmitteln die notwendigen Hygienemaßnahmen unbedingt einzuhalten. (SZ)

Aktuelle Fahrplaninfos unter Tel. 0351 852 65 55 oder im Internet.