Teilen: merken

Bußgeld-Anhörung jetzt online möglich

Das digitale Verfahren spart Bürgern und Landkreisverwaltung Zeit und Papier. Strafmildernd wirkt es aber nicht.

© Symbolfoto: Marko Förster

Wer ein Knöllchen wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit bekommen hatte und sich dazu äußern wollte, hatte bisher einige Rennereien wegen Formalitäten zu erledigen. Das hat das Landratsamt in Pirna jetzt vereinfacht. Im Zuständigkeitsbereich des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge steht den Betroffenen seit dieser Woche die Online-Anhörung zur Verfügung. Mit entsprechenden Zugangsdaten (laut Anhörungsschreiben) können sich die Bürger auf der Online-Plattform einloggen und ihre Angaben auf dem Internetportal hinterlegen. Das ist in mehreren Sprachen möglich. Die Adresse der Online-Plattform ist ebenfalls auf dem Anhörungsschreiben zu finden, heißt es.

Die herkömmliche Variante der Anhörung könne aber weiterhin genutzt und das manuell ausgefüllte Formular per Post zugesandt oder aber persönlich in der Bußgeldstelle abgegeben werden. (SZ)

Symbolbild Anzeige
Anzeige

Baumesse HAUS vom 7. bis 10. März in der Messe Dresden 

Auf der HAUS 2019 präsentieren weit über 500 Aussteller die besten Ideen zum Bauen, Sanieren und Einrichten.

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/pirna und in unseren anderen Online-Ausgaben für Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.