merken

Camping in Skandinavien

Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark: Skandinavien ist das optimale Ziel für Campingurlaube. 

© Pexels

Ob im Zelt, mit dem Wohnmobil oder Caravan, in der skandinavischen Natur lässt sich viel erleben, entspannen und gleichzeitig aktiv sein. Camping in Skandinavien ist ein unvergessliches Abenteuer für Freunde, Paare oder Familien.

Die skandinavischen Länder sind mit zahlreichen wunderschönen, komfortablen und gut ausgestatteten Campingplätzen versehen. Das sogenannte „Jedermannsrecht“ erlaubt zudem beispielsweise in Schweden und Norwegen, dass Camper sich frei in der Natur bewegen dürfen, solange dabei kein Schaden entsteht. Einer Nacht in der freien Natur steht also nichts im Wege, ein sauber hinterlassener Lagerplatz gilt als selbstverständlich.

Empfehlenswerte Nationalparks für einen Ausflug

Die skandinavische Landschaft ist vielseitig, ein Paradies für Outdoor-Liebhaber. Wälder, Vulkane, Gletscher, Gebirge, Seen und Meeresküsten – es gibt nichts, was es nicht gibt.

Diese skandinavischen Nationalparks sollten beim nächsten Campingurlaub auf der „To-do-Liste“ stehen:

- die glitzernde Insellandschaft „Kosterhavet“ an der schwedischen Westküste

- die pure Natur „Padjelanta“ weitab aller Straßen im Norden Schwedens

- der größte Wassergletscher Islands „Vatnajökull“

- die Seenlandschaft „Linnansaari“ in Finnland

- der Urwald Schwedens, der „Norra Kvill“

- der größte europäische Festlandgletscher „Jostedalsbreen“ im Norden Norwegens

Der passende Schlafsack für die Nachtruhe

Schlafsäcke gibt es in sämtlichen Formen und Farben, auch die Materialauswahl ist vielseitig. Für kalte Tage sind Schlafsäcke mit einer Daunen- oder Kunststofffüllung optimal, da sie als Wärmedämmung funktionieren.

Ansonsten haben Campingfreunde freie Auswahl: Baumwolle, Leinen, Seide oder Vliesstoff, das passende Material für die Nachtruhe findet garantiert jeder für sich selbst. Für einen komfortableren Schlaf empfiehlt sich eine Luftmatratze oder Isomatte unter den Schlafsack zu legen. Bei der Suche nach einem Schlafsack Test hilft sport-und-abenteuer.de und außerdem finden Sie dort viele Informationen die Ihnen bei der Auswahl helfen.

Camping Zelte für kalte Tage

Urlaub in Natur macht Spaß. Allerdings kann es an kalten Tagen mit dem falschen Zelt ungemütlich werden. In Skandinavien herrschen nicht selten kühle Temperaturen. Camping Zelte für kalte Tage sollten demzufolge einige Kriterien erfüllen:

- ausreichend Platzbedarf

- Wind- und Wasserabweisend

- enorme Stabilität

- hochwertiges Material

Jeder Mensch hat seinen eigenen Platzbedarf. In einem Camping Zelt sollte immer ausreichend Platz für Schlafsack und Luftmatratze vorhanden sein. Aber auch genügend Bewegungsfreiheit ist sinnvoll, um sich wohlzufühlen.

Da ein Zelt jeder Witterungslage ausgesetzt ist, benötigt es optimalen Schutz vor Regen und Wind. Wenn der leichte Windstoß das Zelt in sich zusammenfallen lässt, war es womöglich nicht stabil. Wie wasserdicht ein Zelt ist wird mit der Kennzahl der Wassersäule angegeben.

Campingzelte benötigen aber ausreichend Stabilität, um bei Wind und Wetter standhaft zu bleiben. Zu guter Letzt ist das Material des Zeltes wichtig, damit das Übernachten in der Natur auch an kalten Tagen Freude bereitet. Die Zelthaut ist in der Regel aus Nylon oder Polyester, während der Zeltboden aus Polyurethan besteht.

Optimale Camping Ausrüstung

Ein Campingurlaub bedarf gewissen Vorbereitungen. So gelingt es: Eine Checkliste hilft dabei, dass bei der Camping Ausrüstung nichts vergessen wird. Schlafsack, Isomatte und Luftmatratze für einen erholsamen Schlaf - Töpfe, Geschirr, Besteck und Bunsenbrenner für die Verpflegung.

Camper fehlt es grundsätzlich an nichts. Für Campinganfänger lohnt sich der Kauf einer sogenannten „Erst-Ausrüstung“. Mit dieser sind sie für Schlafplatz, Verpflegung, Notfälle und Waschnutzung komplett ausgestattet. Ein Erste-Hilfe-Set ist beim Camping Pflicht denn wenn es zu einem Unfall auf dem Zeltplatz kommt muss schnell gehandelt werden. Regelmäßige Campingfreunde schaffen sich nach und nach neue Ausrüstungsgegenstände an. Einem unvergesslichen Campingabenteuer steht anschließend nichts mehr im Wege.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit der externen Redakteurin Svenja Schäfer.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.