merken

Riesa

Canitzer kommen ins Fernsehen

Eine Mannschaft aus dem Ortsteil hat bei „Mach dich ran“ teilgenommen, um Geld für die Kirche zu erspielen. Jetzt wird die Folge ausgestrahlt.

Das Logo der Fernsehsendung.
Das Logo der Fernsehsendung. © MDR

Riesa. Bei der nächsten Sendung von „Mach dich ran“ am Montag, 23. September, wird auch eine Mannschaft aus dem Riesaer Ortsteil Canitz antreten. Es ist die erste von insgesamt vier Folgen eines Spezials, in dem mehrere Kirchgemeinden aus Sachsen um Preisgelder in Höhe von insgesamt 400.000 Euro spielen, die von der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland bereitgestellt werden. Die Canitzer würden die Summe gerne für den Wiederaufbau ihrer Kirche nutzen. 

Gespielt wurde übrigens schon: Die Aufzeichnungen für den sächsischen Vorentscheid zwischen Canitz und Langhennersdorf fanden bereits Mitte August statt. Dieses Aufeinandertreffen wird bereits am Montag um 19.50 Uhr zu sehen sein, in den nächsten beiden Tagen folgen dann die Vorentscheide aus Thüringen und Sachsen-Anhalt. 

Görlitz – Immer eine Reise wert

Die Stadt Görlitz wird von vielen als „Perle an der Neiße“ oder „schönste Stadt Deutschlands“ bezeichnet. Warum? Das erfahren Sie hier.

Bei einem Erfolg gegen Langhennersdorf wären die Canitzer automatisch im Finale, das am Donnerstag, 26. September, ab 19.50 Uhr im MDR zu sehen sein wird. (SZ/stl)