Teilen:

CDU beantragt weitere Ratssitzung

© Symbolbild/Claudia Hübschmann

Weil das Stadtoberhaupt am kommenden Mittwoch fehlt, will die Fraktion zum Thema Schule eine ausführliche Tagesordnung.

Von Marcus Herrmann

Im Namen der CDU-Fraktion hat der Vorsitzende Falk Werner Orgus jetzt von der in der Geschäftsordnung festgeschriebenen Möglichkeit Gebrauch gemacht, eine zusätzliche Stadtratssitzung zu beantragen. Diese soll am 29. August stattfinden. Zwar gibt es am 15. August bereits eine Sitzung zum Thema „Schulstandort Meißen“. Aber: „Da Sie die Sondersitzung aus – wie dem Stadtratskollegen Heiko Schulze mitgeteilt wurde – zeitlichen Gründen und wegen einer im Ratssaal stattfindenden Wahlkampfveranstaltung nicht nutzen wollten, ist eine weitere Stadtratssitzung hierzu noch vor der nächsten regulären Zusammenkunft angemessen und notwendig“, schreibt Orgus in seinem Antrag an den OB. Dazu schlägt seine Fraktion sechs konkrete Tagesordnungspunkte vor.

Die Schwerpunkte lauten Personalentwicklung in den städtischen Kindertagesstätten und Sachstand zu Sanierung, Erweiterung und zum eventuellen Neubau städtischer Bildungseinrichtungen. Dabei sollten, so der Vorschlag, in einer Art Meißner Schulkonferenz Vertreter der städtischen und überregionalen Bildungseinrichtungen im Rahmen einer ausführlichen Diskussion zu Wort kommen. Das Thema sei mit einer Diskussion im Frühsommer „noch lange nicht durch“.