merken
Sachsen

Parteizentrale der CDU in Chemnitz besetzt

Prokurdische Aktivisten drangen in das Gebäude vor. Polizei und Feuerwehr beendeten die Besetzung.

Die Besetzer ketteten sich offenbar mit Schlössern in den Büros fest. Vor dem Gebäude jubeln ihnen Unterstützer zu.
Die Besetzer ketteten sich offenbar mit Schlössern in den Büros fest. Vor dem Gebäude jubeln ihnen Unterstützer zu. © Andreas Seidel/dpa

Chemnitz. Das  Büro des Chemnitzer Kreisverbandes der CDU ist am Freitag besetzt worden. Nach Angaben der Polizeidirektion Chemnitz sollen sich etwa ein Dutzend Menschen Zugang zu Büros verschafft haben. In dem Gebäude hat der Chemnitzer CDU-Chef und Bundestagsabgeordnete Frank Heinrich sein Büro.

Auf Twitter bekannten sich prokurdische Aktivisten, die sich gegen die Militäroffensive der Türkei in Nordsyrien aussprachen, zu der Aktion. 

August Holder GmbH
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Laut Twitterkanal der Besetzer dauerte die Aktion ca. drei Stunden an. Etwa 30 bis 40 Kräfte der Polizei waren im Einsatz. Drei Aktivisten hatten sich laut eigener Aussage mit Schlössern festgekettet. 

Der Chemnitzer Ableger der Klimaschutz-Bewegung Fridays for Future solidarisierte sich mit der Aktion und kam zu einer Kundgebung vor das CDU-Büro, wie Vertreter der Klimaschützer auf ihrem Twitterkanal mitteilten.

Die Besetzer wollen ihren Angaben nach friedlich gegen die türkische Außenpolitik der Bundesregierung protestieren. Sie werfen ihr vor, den Einmarsch der Türkei in Nordsyrien unterstützt zu haben und forderten unter anderem internationale Sanktionen gegen die Türkei sowie eine UN-Resolution gegen das Land wegen des Verstoßes gegen Menschenrechte. (dpa)

Eine Aktivistin wird nach der Besetzung des Parteigebäudes der CDU in Chemnitz von Polizisten weggetragen.
Eine Aktivistin wird nach der Besetzung des Parteigebäudes der CDU in Chemnitz von Polizisten weggetragen. © Andreas Seidel/dpa

Mehr zum Thema Sachsen