Merken

CDU verliert Bautzener Rathaus

Der Jurist Alexander Ahrens ist neuer Oberbürgermeister der Stadt. Er wird von einem breiten Bündnis unterstützt.

Der neue Oberbürgermeister von Bautzen heißt Alexander Ahrens. Der gemeinsame Kandidat des Bürgerbündnisses, der Linken und der SPD erreichte im zweiten Wahlgang 48 Prozent der Stimmen. Der 49-jährige Jurist setzte sich damit klar gegen seine beiden Mitbewerber durch. Ahrens hatte bereits im ersten Wahlgang die meisten Stimmen erhalten. Er lag damals aber nur knapp vor CDU-Kandidat Matthias Knaak.

Dieser konnte sich in Runde zwei zwar steigern. Mit 35 Prozent schnitt er dennoch klar schlechter ab als der neue Oberbürgermeister. Als Einzelbewerber trat Handwerksmeister Mike Hauschild an. Für ihn entschieden sich 16,6 Prozent der Wähler.

Anzeige
Tierische Strategien gegen Kälte
Tierische Strategien gegen Kälte

Warum frieren Enten nicht an den Füßen? Wieso zittern manche Tiere im Winter, während andere wochenlang schlafen? Zoo-Biologe Thomas Brockmann erklärt es.

Ahrens folgt auf Christian Schramm (CDU), der 25 Jahre an der Spitze der Bautzener Stadtverwaltung stand. Aus Altersgründen verzichtete der 63-Jährige auf eine erneute Kandidatur. Im ersten Wahlgang vor drei Wochen hatten sich sechs Kandidaten um seine Nachfolge beworben. Allerdings erreichte keiner von ihnen mehr als 50 Prozent der Stimmen und damit die erforderliche absolute Mehrheit. Im zweiten Durchgang genügte nun die einfache Mehrheit für den Wahlsieg.

Die Wahlbeteiligung fiel erneut sehr niedrig aus. Nur etwa 30 Prozent der Wähler gaben ihre Stimme ab. Vor drei Wochen waren es noch 43 Prozent. (szo)