merken

Bischofswerda

Chamäleon-Verein eröffnet ein Kreativcafé

Das neues Angebot in Bischofswerda richtet sich speziell an arbeitslose Menschen. Neben neuen Perspektiven sollen sie auch Selbstvertrauen gewinnen.

Katharina Kucharek macht beim Chamäleon-Verein mit. © Steffen Unger

Bischofswerda. „Bildung durch Kunst“ heißt ein neues Projekt, welches der Verein Chamäleon KultTour zusammen mit der Stadt Bischofswerda in diesem Monat startet. Es richtet sich speziell an Arbeitssuchende und Menschen mit geringem Einkommen bis zu 64 Jahren, die in der Bischofswerdaer Innenstadt und im Stadtteil Süd zu Hause sind. In dem vom Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderten Projekt können die Teilnehmer über zwei Monate einmal wöchentlich an einem Kurs teilnehmen und sich neue Fertigkeiten aneignen, sagt Katharina Kucharek vom Chamäleon-Verein. Fünf Schwerpunkte stehen zur Auswahl: Farbe und Maltechniken, Textiles Gestalten, Filzen, Papiergestaltung im umfassenden Sinne – vom Falten über das Anfertigen von Collagen bis hin zur Buchgestaltung – sowie ein fünfter Kurs, der von allen vier Schwerpunkten Elemente enthält. Gemeinsam wolle man versuchen, den Menschen neue Perspektiven aufzuzeigen, beispielsweise indem sie befähigt werden, selbst Kurse in Schulen, Kindergärten oder Seniorenheimen anzubieten, sagt Katarina Kucharek. Zudem wolle man ihr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein stärken. Gerade wichtig auch für Menschen, die seit langem ohne Arbeit sind und wenig Kontakt zu anderen haben. Die Teilnahme an den Kursen, die individuell vereinbart werden können, ist für die Betroffenen kostenfrei. Kaffee und Kuchen werden für wenig Geld angeboten.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Karrieretag bei ENSO in Großenhain

Neue Kollegen gesucht!

Ohne Anmeldung vorbeischauen

Die Kurse finden im „WerkStadtLaden“ statt, den der Verein Chamäleon KultTour vor anderthalb Jahren im ehemaligen Spielzeugladen an der Dresdner Straße einrichtete. Geöffnet ist das Kreativcafé mittwochs von 14 bis 16 Uhr sowie donnerstags und freitags jeweils von 9.30 bis 11.30 Uhr. Interessierte können ohne Anmeldung vorbeischauen und sich informieren.

Willkommen sind auch alle Anderen, die Lust aufs kreative Gestalten haben. Neu im Angebot sind seit dieser Woche zum Beispiel Kurse mit der Malerin Anja Herzog, die seit einem Jahr an der Kamenzer Straße ihre Auftragsmalerei betreibt. (SZ)

www.chamaeleon-ev.de