merken

Chemnitz beendet Negativserie mit 3:1 gegen Fortuna Köln

Der Chemnitzer FC hat am Samstag in der 3. Fußball-Liga seine Negativserie von fünf Niederlagen hintereinander mit einem 3:1 (2:1)-Heimsieg gegen Fortuna Köln beendet.

Chemnitz. Der Chemnitzer FC hat am Samstag in der 3. Fußball-Liga seine Negativserie von fünf Niederlagen hintereinander mit einem 3:1 (2:1)-Heimsieg gegen Fortuna Köln beendet. Ein Doppelschlag von Marc Andres (23.) und Philip Türpitz (26.) sorgte vor 4 631 Zuschauern für die 2:0-Führung der Hausherren. Doch die Kölner brachten sich durch das Anschlusstor von Johannes Rahn umgehend wieder ins Spiel. Die endgültige Entscheidung fiel kurz vor Schluss, als Anton Fink (88.) mit seinem zehnten Saisontor den wichtigen Heimerfolg für die Sachsen sicherte. Da waren die Gäste durch die Gelb-Rote Karte für Tobias Fink (87.) bereits dezimiert.

Anzeige
Goalie-Trio komplett

Eislöwen verpflichten Nick Jordan Vieregge

Beim 1:0 traf Endres nach einem abgewehrten Eckball aus etwa zehn Metern. Das 2:0 erzielte Türpitz nach Lauf aus dem Mittelfeld mit einem Flachschuss. Das Anschlusstor der Gäste köpfte Rahn nach einem Eckball von Markus Pazurek. Die Gelb-Rote Karte für Fink nach wiederholtem Foulspiel brachte die Chemnitzer in Überzahl, was Fink nach Eckball zum Endstand-Treffer nutzte. (dpa)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special