merken

Chemnitzer FC beendet mit Heimsieg Negativserie

Nach drei sieglosen Spielen in Serie hat der Chemnitzer FC in der 3. Fußball-Liga endlich wieder ein Erfolgserlebnis gefeiert. Gegen Elversberg gelang ein 2:0-Sieg.

Chemnitz. Nach drei sieglosen Spielen in Serie hat der Chemnitzer FC in der 3. Fußball-Liga endlich wieder ein Erfolgserlebnis gefeiert. Das Team von Trainer Karsten Heine setzte sich am Sonntag zu Hause gegen die SV Elversberg mit 2:0 (0:0) durch. Vor 3356 Zuschauern schoss Anton Fink die Hausherren in der 49. Minute in Führung, ehe Ronny Garbuschewski (75.) sein Team endgültig auf die Siegerstraße brachte. Der Elversberger Angelo Vaccaro sah in der 63. Minute nach einer Tätlichkeit die Rote Karte. Während sich die Sachsen mit dem fünften Saisonsieg etwas Luft zu den Abstiegsplätzen verschafften, kassierte der Aufsteiger die siebte Saisonniederlage.

Nach einer schwachen ersten Halbzeit von beiden Seiten kamen die Chemnitzer mit Schwung aus der Kabine und kreierte die meisten Chancen durch die starke Abwehrreihe der Gäste. Fink zog nach gutem Kombinationsspiel und Pass von Garbuschewski aus 13 Metern ab. Garbuschewski erzielte nach einem kurz ausgeführten Freistoß sein fünftes Saisontor. Elversberg war in Unterzahl um Schadensbegrenzung bemüht, Chemnitz verwaltete nur noch die Führung. (dpa)

Anzeige
Laden Sie Ihre Akkus auf
Laden Sie Ihre Akkus auf

...und lassen Sie sich elektrisieren.