merken

Christian Piwarz besucht Andert-Oberschule

Sachsens Kultusminister hat am Freitag einen Scheck über 321.000 Euro für Ebersbach-Neugersdorf mit dabei - und geht noch zum  "Tag der Unternehmen". 

Christian Piwarz übergibt am Freitag einen Fördermittelbescheid an die Stadt Ebersbach-Neugersdorf. © Matthias Rietschel

Sachsens Kultusminister Christian Piwarz (CDU) kommt am Freitagnachmittag in die Stadt Ebersbach-Neugersdorf. Mit dabei hat er einen Fördermittelbescheid von rund 321.000 Euro, wie sein Ministerium informiert. Mit dem Geld soll das Brandschutzkonzept für die Andert-Oberschule umgesetzt werden. Die förderfähigen Gesamtbaukosten betragen etwa 428.000 Euro. Das Geld kommt aus dem Programm "Brücken in die Zukunft II". Das Bauprojekt wird mit Steuermitteln finanziert, auf Grundlage des beschlossenen Haushalts.

Anschließend besucht der Minister den "Tag der Unternehmen" in der Oberschule, wo er sich über die Berufsorientierung der Einrichtung und deren Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft informiert. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Zutritt nicht verboten, sondern erwünscht

Den Politikern über die Schultern schauen und die Zeitungsproduktion live erleben – das geht auch zusammen.

47 Aussteller, darunter klein- und mittelständische Betriebe aus dem Bereich Dienstleistung, Handel, Industrie- und Handwerk, weiterführende Schulen sowie dem öffentlichem Dienst präsentieren von 14 bis 17 Uhr ihre Ausbildungsmöglichkeiten. Neben fachlicher Beratung durch die Ausbildungsbetriebe stehen verschiedene "Mitmach-Angebote" bereit, teilt die Stadt als Mitveranstalter auf ihrer Internetseite mit. Um die künftigen Fachkräfte in der Oberlausitz zu halten und den Schülern die Berufswegeplanung zu erleichtern, sei der "Tag der Unternehmen" ein fester Bestandteil im Schuljahresablauf. Er findet bereits zum dritten Mal in Folge statt und richtet sich an Mädchen und Jungen ab Klassenstufe 7.

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/loebau