merken

Zittau

Corona: Darf man jetzt umziehen?

Sind Umzüge in der Region Löbau-Zittau noch erlaubt? Und was dabei nun zu beachten ist.

Kann man in der Corona-Krise noch umziehen?
Kann man in der Corona-Krise noch umziehen? © dpa/Henning Kaiser

In den vergangenen Tagen ist in den sozialen Netzwerken wiederholt die Frage gestellt worden, wie es in Corona-Zeiten mit Umzügen aussieht. Sind diese überhaupt noch erlaubt? Schließlich gelten seit dieser Woche in Sachsen Ausgangsbeschränkungen samt Kontaktverbot.

Wie das Landratsamt in Görlitz auf SZ-Nachfrage mitteilt, sind nach Rechtsauffassung der Behörde Umzüge im Rahmen der Familienhilfe zulässig. Lebenspartner oder andere nahe Angehörige dürfen also mithelfen. Dass Freunde oder Bekannte mit anpacken, ist dagegen nicht erlaubt. Das bestätigt auch die Polizei Sachsen. Sie rät gleichzeitig, "dennoch genügend Abstand einzuhalten".

Anzeige
Rückkauf-Garantie für Autokäufer

Die Arndt Automobile GmbH in Niesky bietet jetzt eine besondere Sicherheit: Neben günstigen Preisen wird beim Kauf eine Rückkauf-Garantie geboten.

Der geplante Umzug muss aber auch unaufschiebbar sein - Wohnung und Kündigungstermin bis 5. April 2020, wie Landkreissprecherin Julia Bjar mitteilt. "Ansonsten ist er nur mit einer Umzugsfirma möglich, da dort eine berufliche Tätigkeit vorliegt", fügt sie hinzu.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Immer mehr Infizierte, abgesagte Veranstaltungen, geschlossene Einrichtungen und Grenzen: Neue Entwicklungen im Ticker.

Die Kreisverwaltung könne aber nur für den Aufenthalt im Landkreis Görlitz sprechen, weist Frau Bjar hin. Ist ein Umzug außerhalb des Landkreises Görlitz oder auch von Sachsen geplant, sollten sicherheitshalber die Behörden des neuen Wohnortes angefragt werden.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umgebung lesen Sie hier.