merken

Dresden

Corona: DVB halten Angebot aufrecht

Am Mittwochmorgen wurden weitere Einschränkungen bei Bus und Bahn für Dresden diskutiert. Das Ergebnis ist jedoch anders.

Die DVB planen erst einmal keine weiteren Einschränkungen beim Fahrplan.
Die DVB planen erst einmal keine weiteren Einschränkungen beim Fahrplan. ©  Archiv/René Meinig

Dresden. Daumen hoch für den aktuellen Fahrplan. Die Verantwortlichen der Dresdner Verkehrsbetriebe wollen ihn nun doch erst einmal nicht weiter zusammenstreichen. Diese Entscheidung fiel am Mittwochmorgen. Tags zuvor hatten sie noch angekündigt, weitere Streichungen zu planen.

Über das Coronavirus informieren wir Sie laufend aktuell in unserem Newsblog.

Anzeige
Der perfekte Ort für (D)eine Ausbildung!

Das Autohaus Dresden bildet sowohl kaufmännisch als auch handwerklich aus - und kümmert sich im besonderen Maße um seine Schützlinge.

Weniger Fährverkehr, vielleicht sogar die Schließung einer Fährstelle war im Gespräch. Auch weniger Bergbahnfahrten und weitere Einschränkungen bei Bus und Bahn hatten sie nicht ausgeschlossen. Doch nun soll sich zumindest in dieser Woche erst einmal nichts ändern. Im Gegenteil: Ab dem Wochenende ist auch die Schwebebahn wieder im Einsatz. Am Sonnabend endet die zweiwöchige Revisionszeit der Bergbahn, die per Gesetz vorgeschrieben ist und bei der neben dem Zugseil und den Wagen die gesamte Antriebs- und Steuerungstechnik überprüft werden muss.

Mehr zum Coronavirus:

Der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO), zu dem auch die DVB gehören, will am Donnerstag bekannt geben, ob es Verkehrseinschränkungen geben wird. Der VVO ist unter anderem für den S-Bahn-Betrieb zuständig, für die Steuerung der Kleinbahn-Angeboet und für die Abstimmung mit den Nahverkehrsanbietern in der Region rund um Dresden. (SZ/csp)

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

DVB-Chef hat eine Botschaft zu Corona

In einem Facebook-Video spricht der Chef der Dresdner Verkehrsbetriebe in einer leeren Straßenbahn einen besonderen Dank aus - und greift plötzlich zur Gitarre.

Symbolbild verwandter Artikel

Corona: Dresdner fahren kaum noch Straßenbahn

Die DVB rechnen mit Millioneneinbußen aufgrund der Corona-Krise. Und sie planen weitere Einschränkungen. Was Sie jetzt dazu wissen müssen.

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per Email. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.