merken
Dresden

Corona: Hilferuf vom Dresdner Elbhangfest

Das Fest musste auf September verschoben werden. Dadurch fehlen dem Verein 50.000 Euro. Spenden sollen sein Überleben sichern.

Der Elbhangfest-Verein braucht Hilfe.
Der Elbhangfest-Verein braucht Hilfe. ©  Archiv/René Meinig

Dresden. Der Elbhangfest-Verein braucht Hilfe. Das Fest musste wegen Corona in den September verschoben werden. Jetzt gibt es eine Kampagne bei Startnext zum Spenden sammeln. "Auch in Zukunft wollen wir mit dem Elbhangfest und dem Loschwitzer Elbhangfest-Weihnachtsmarkt am Dresdner Elbufer Kunst und Kultur fördern. Mit 50.000 Euro können wir die laufenden Kosten bis zum Termin im September decken und kompensieren ebenso einen möglichen Ausfall in 2020", so die Chefin Lydia Göbel.

Über das Coronavirus informieren wir Sie laufend aktuell in unserem Newsblog.

Anzeige
Lecker in Sicht
Lecker in Sicht

Im Seidnitz Center Dresden sind zum Jahresende 2021 Veränderungen geplant. Es soll ein neuer Foodcourt entstehen. Kunden dürfen noch mitbestimmen.

Seit 1990 verwandelt sich der Dresdner Elbhang von Loschwitz bis Pillnitz in ein buntes Kunst- und Kulturfestival. Musiker, Handwerker, Künstler, DJs, Anwohner, Vereine und mehr präsentieren sich drei Tage lang bei 200 Programmpunkten. Die Corona- Krise trifft den gemeinnützigen Verein hart. "Um die Sicherheit aller Mitwirkenden zu gewährleisten und die Ansteckungswelle zu verlangsamen, wird das Fest verschoben - mit einem entstehenden Liquiditätsloch von 50.000 Euro droht das Aus für unseren ehrenamtlichen Verein", so Göbel.

Mehr zum Coronavirus:

Weiterführende Artikel

Finden die Dresdner Feste doch statt?

Finden die Dresdner Feste doch statt?

Ab 1. September sollen Großveranstaltungen mit über 1.000 Personen wieder erlaubt werden. Was das für Stadt- und Elbhangfest bedeutet.

So feiert der Elbhang ohne Elbhangfest

So feiert der Elbhang ohne Elbhangfest

Zwischen Loschwitz und Pillnitz sollte an diesem Wochenende gefeiert werden. Und trotz Absage kann man ein wenig Elbhangfest erleben.

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per Email. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden