merken

Gesundheit

Corona: Entlastung für medizinisches Personal

Medizinische Dienste bieten Hilfe an.

Medizinische Dienste bieten Hilfe an.
Medizinische Dienste bieten Hilfe an. © Designed by snowing / Freepik

Berlin. Die Corona-Krise belastet Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime. Die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) bieten nun ihre Hilfe an. Sie kommen damit einer Forderung des Sozialverbands VdK nach, mehr medizinisches Personal zu aktivieren, um die Akutversorgung zu verbessern. Die Präsidentin des Sozialverbandes VdK Deutschland Verena Bentele dazu:

„Wir begrüßen, dass der MDK unsere Forderung aufgegriffen hat. In der gegenwärtigen Situation ist es wichtig, mit medizinischen und pflegerischen Personalressourcen in der Corona-Krise zu helfen. Wir brauchen diese Hilfe an den Krankenbetten, um eine Überlastung der Pflegerinnen und Pfleger zu verhindern. Die medizinischen Dienste gehen mit ihrem Hilfsangebot den richtigen Schritt.“

Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

In der gegenwärtigen Situation brauche es vor allem einen kühlen Kopf und auch viele helfende Hände. Dafür müsste noch mehr medizinisches Personal von täglichen Aufgaben befreit werden, damit sie an den Betten und in den Labors unterstützen können. Die Corona-Krise biete grundsätzlich auch eine Chance für mehr Zusammenhalt und Solidarität:

„Verhalten wir uns solidarisch mit den angreifbarsten Mitgliedern unserer Gesellschaft, den Älteren, den Schwachen, den Menschen mit Erkrankungen oder Behinderungen. Solidarisch sein heißt, den Nachbarinnen und Nachbarn zu helfen, beim Einkaufen zum Beispiel. Für mich persönlich heißt solidarisch sein in dieser Krise aber auch: keine ‚Hamsterkäufe‘ tätigen, intensiv die Hände waschen, unnötige Kontakte mit Risikogruppen vermeiden. Wenn wir einen kühlen Kopf bewahren und den Empfehlungen der Wissenschaft folgen, können wir diese herausfordernde Situation gemeinsam bewältigen.“ (Sozialverband VdK Deutschland)

Info: Der Sozialverband VdK setzt sich mit seinen mehr als 2 Millionen Mitgliedern für soziale Gerechtigkeit ein. VdK-Mitglieder profitieren von der kompetenten Beratung im Sozialrecht. Als größter Sozialverband Deutschlands vertritt der VdK wirksam die sozialpolitischen Interessen aller Bürgerinnen und Bürger: unabhängig – solidarisch – stark. Mehr unter www.vdk.de