merken
Zittau

Vier Urlauber mit Corona infiziert

Drei Männer und eine Frau aus Löbau-Zittau haben einen positiven Test erhalten. Insgesamt sinkt die Zahl der Betroffenen aber weiter.

Symbolbild
Symbolbild © Thomas Frey/dpa

Der Landkreis Görlitz hat vier Neuinfektionen zu verzeichnen. Demnach tragen eine Frau und zwei Männer aus Löbau sowie ein Mann aus Zittau das Virus in sich. Bei allen handelt es sich um Reiserückkehrer aus Ungarn, Bulgarien und Albanien. Zum Alter macht der Landkreis aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Angaben.

Weiterführende Artikel

Alle Infos zu Corona im Landkreis Görlitz

Alle Infos zu Corona im Landkreis Görlitz

Was vom Lockdown übrig blieb, welche Auswirkungen Corona auf die Wirtschaft hat: Die aktuellen Geschichten und Entwicklungen sind hier zu lesen.

Die Gesamtzahl der seit März 2020 mit Corona Infizierten im Landkreis Görlitz erhöht sich damit auf 348. Allerdings sind aktuell nur noch 56 tatsächlich betroffen, 268 gelten als geheilt. Im Krankenhaus liegt keiner davon.  Auch die Zahl der Quarantänen ist auf 146 gesunken. Im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat der Landkreis 24 Tote zu beklagen. (SZ)

Anzeige
Demenzsensibles Krankenhaus St. Carolus
Demenzsensibles Krankenhaus St. Carolus

Jeder dritte bis vierte Patient bringt die Nebendiagnose Demenz mit ins Krankenhaus. Das St. Carolus in Görlitz geht einen besonderen Weg und hilft damit allen Beteiligten.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau