merken
Löbau

Corona: Kliniken wieder im Normalbetrieb

Geplante OPs und Behandlungen sind in Ebersbach und Zittau wieder möglich. Eine Einschränkung gilt aber weiterhin: das Besuchsverbot.

Die Kliniken des Landkreises nehmen den Normalbetrieb wieder auf - hier der Standort Ebersbach.
Die Kliniken des Landkreises nehmen den Normalbetrieb wieder auf - hier der Standort Ebersbach. © Archivfoto: Matthias Weber

Nachdem die Kreis-Krankenhäuser in den vergangenen Wochen planbare Untersuchungen und Operationen wegen der Corona-Pandemie reduziert hatten, wird nun schrittweise der Normalbetrieb wieder aufgenommen, teilt die Klinikleitung mit. Das betrifft die Standorte Ebersbach und Zittau des Klinikums Oberlausitzer Bergland sowie das Kreiskrankenhaus in Weißwasser. 

Dazu wurde die OP-Planung wieder aufgenommen, aber auch die Terminvergabe für Untersuchungen und Behandlungen wieder gestartet. Die Klinik weist jedoch darauf hin, dass das Besuchsverbot weiterhin an allen drei Standorten gilt - zum Schutz der Patienten vor einer Infektion. Außerdem sei das auch in der aktuellen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung so vorgegeben. Besuche werden nur in absoluten Ausnahmefällen erlaubt.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Darüber entscheidet das zuständige Stationspersonal im Einzelfall. Klinikgeschäftsführer Steffen Thiele: „Wir bitten um Beachtung dieser weiterhin geltenden Regelung, die auch für andere Einrichtungen gilt. Wir wissen, dass diese Ausnahmesituation für Patienten und Angehörige belastend ist. Dennoch ist sie in der aktuellen Situation erforderlich. Dafür bitten wir um Verständnis und ein angemessenes Verhalten unseren Mitarbeitern gegenüber.“ Auch die Caféterien sind weiterhin nur für die Beschäftigten geöffnet. 

Weiterhin gilt Besuchsverbot

Der kaufmännische Geschäftsführer Andreas Grahlemann sagt dazu: „Auch wenn Restaurants, Gaststätten und Cafés ihre Türen wieder für die Allgemeinbevölkerung öffnen dürfen, so sind doch an ein Krankenhaus besondere Schutzmaßnahmen geknüpft." Hier müssten die Patienten und Mitarbeiter geschützt werden. Denn nichts sei so schlimm, wie ein in das Krankenhaus getragener Virus, für den es noch kein Gegenmittel gibt. 

Personen, die ins Krankenhaus kommen, müssen besondere Sicherheitsbestimmungen befolgen. So ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen, die Hände müssen desinfiziert und alle sonstigen Hygieneregeln beachtet werden. Die regelmäßigen, öffentlichen Vortragsveranstaltungen des Klinikums bleiben noch bis zur Sommerpause abgesagt. Die Themen werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. 

Weiterführende Artikel

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 19. Juli

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 19. Juli

Betroffene, Maßnahmen und der Umgang mit den Folgen: Die wichtigsten Geschichten vermelden wir in diesem Beitrag.

Klickstark: Zoll-Ärger im Grenzland-Haus

Klickstark: Zoll-Ärger im Grenzland-Haus

Auf der Baustelle in Seifhennersdorf sollen Schwarzarbeiter tätig gewesen sein. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir an diesem Montag berichteten.

Droht Kliniken finanzieller Corona-Kollaps?

Droht Kliniken finanzieller Corona-Kollaps?

Tilo Schwalbe aus Dittelsdorf ist einer von vielen Patienten, dessen OP verschoben wurde. Die Folgen dieser Maßnahme sind für Krankenhäuser unabsehbar.

Die drei Krankenhäuser in Trägerschaft des Landkreises Görlitz hatten seit Beginn der Corona-Welle ihre Kapazitäten stark zurückgefahren. Sehr zeitig seien alle Maßnahmen ergriffen worden, um einer etwaigen Ausbreitung des Virus Covid-19 vorzubeugen und Kapazitäten zur Behandlung zu schaffen, heißt es von der Klinikleitung. Die Versorgung von akuten Erkrankungen wie zum Beispiel Herzinfarkt oder Schlaganfall war dabei aber nicht gefährdet. 

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier

Mehr zum Thema Löbau