merken

Dresden

Entwarnung am Kreuzgymnasium

Ein Lehrer hatte Kontakt zu der Riesaer Schule, in der sich eine Schülerin infizierte.

Das Dresdner Kreuzgymnasium bleibt am Freitag leer.
Das Dresdner Kreuzgymnasium bleibt am Freitag leer. © Katja Frohberg (Archiv)

Dresden. Das Dresdner Kreuzgymnasium blieb am Freitag geschlossen. Es liege ein Corona-Verdacht vor, hieß es am Donnerstag auf der Internetseite der Schule. 

Wie die Evangelische Kirche als Trägerin des Kreuzgymnasiums am Donnerstagnachmittag mitteilte, hatte ein Lehrer am Donnerstag letzter Woche Kontakt zu einer Person des Christlichen Gymnasiums Rudolf Stempel in Riesa. Dort war eine Schülerin positiv auf das neuartige Virus getestet worden. 

Anzeige
Lust auf neue Kunden?

Wie Sie mit der sz-Auktion gleich doppelt gewinnen und was Sie dafür tun müssen.

Am Samstag teilte die Schule auf ihrer Homepage mit, dass das Testergebnis des Kreuzschullehrers negativ ausgefallen ist. "Somit ist von dieser Seite keine Gefahr ausgegangen", heißt es in der Mitteilung.

>>> Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per Email. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden. <<<

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Englands Premier Johnson auf Intensivstation

Prämie für Pflegekräfte vereinbart, fast 3.100 Corona-Infizierte in Sachsen, Tschechien lockert Beschränkungen: unser Newsblog.

Symbolbild verwandter Artikel

Coronavirus: Schulen in Sachsen schließen

Das Coronavirus legt den Lehrbetrieb in Sachsen lahm. Am Mittwoch schließen alle Schulen. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Symbolbild verwandter Artikel

Schule oder Kita zu: Eltern haben Probleme

Wie sollen Eltern arbeiten, wenn die Kinder wochenlang zuhause sind? Können sich Arbeitgeber und Beschäftigte pragmatisch einigen. Oder hilft ein Spitzentreffen?

Ab Montag ist der Schulbetrieb am Kreuzgymnasium eingestellt. Der Freistaat hatte dies am Freitag für alle sächsischen Schulen verfügt. 

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.